Primetime-Check

Sonntag, 15. Mai 2016

von

Wie schlug sich die «Tatort»-Wiederholung am Pfingstsonntag und welche US-Spielfilme setzten sich zur Primetime durch?

Tagesmarktanteile der Vollprogramme

  • Ab drei Jahren: 57,2%
  • 14-49: 62,6%
5,37 Millionen Krimifans: Für den «Tatort» eine sehr niedrige Reichweite – jedenfalls bei den Erstausstrahlungen. Am Pfingstsonntag setzte Das Erste aber auf eine Wiederholung, und mit den von ihr generierten, tollen 16,7 Prozent Marktanteil dürfte der Sender sehr zufrieden sein. Bei den 14- bis 49-Jährigen waren 1,15 Millionen Zuschauer dabei, dies entsprach weit überdurchschnittlichen 10,5 Prozent Marktanteil. «Mord auf Shetland» folgte mit sehr guten 13,7 Prozent und 7,8 Prozent. ProSieben dagegen bestritt seine Primetime mit «Die Tribute von Panem – Catching Fire», was für den Tagessieg in der Zielgruppe reichte. 1,93 Millionen Werberelevante waren drin, dies führte zu starken 17,9 Prozent. Bei allen wurden 2,90 Millionen Interessenten und 9,6 Prozent verbucht.

Das ZDF wiederum erreichte 5,13 Millionen TV-Nutzer ab drei Jahren und tolle 16,0 Prozent Marktanteil, bei den 14- bis 49-Jährigen wurden gute 6,2 Prozent gezählt. Das «heute-journal» informierte ab 21.45 Uhr 15,6 Prozent aller und sehr gute 6,8 Prozent der Jüngeren. «Inspector Banks» sank im Anschluss auf 10,1 und 4,3 Prozent. RTL derweil brachte es mit «Ich – Einfach unverbesserlich 2» auf 2,16 Millionen Gesamtzuschauer, «WALL-E» folgte ab 22.05 Uhr mit 1,64 Millionen Trickfans. Schwache 6,8 Prozent waren bei allen drin, bei den Werberelevanten standen mäßige 11,6 und 11,8 Prozent Marktanteil auf dem Konto.

«Hangover 3» bescherte Sat.1 derweil 1,94 Millionen Comedy-Fans und maue 6,1 Prozent Marktanteil insgesamt. «What a Man» schloss mit 1,17 Millionen und 5,1 Prozent an. Die Werberelevanten schalteten zu sehr guten 11,4 und mäßigen 8,3 Prozent ein. VOX begeisterte mit «Grill den Henssler» 2,15 Millionen Menschen für sich, in der Zielgruppe wurden tolle 9,6 Prozent Marktanteil eingeholt. «Chaos» dagegen lockte für RTL II 1,31 Millionen TV-Freunde an, «Drive Angry» holte danach 1,30 Millionen. Bei den Umworbenen kamen mäßige 5,2 und leicht unterdurchschnittliche 5,9 Prozent an. kabel eins zeigte ab 20.15 Uhr «Star Trek – Der Aufstand», was 0,86 Millionen Filmfreunde ansprach, «Star Trek: Nemesis» zählte danach 0,68 Millionen TV-Nutzer. In der Zielgruppe kamen schwache 3,6 und leicht unterdurchschnittliche 4,9 Prozent zustande.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/85596
Finde ich...
super
schade
75 %
25 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSportcheck: Virtuell oder real? Die Bundesliga räumt abnächster ArtikelSexexpertin Erika Berger ist tot
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung