Kino-Check

Könige, Krieg & Schach

von

Kino-Check: In dieser Woche laufen gleich sechs neue Filme an.

«The First Avenger: Civil War»
Metascore: 85/100
Beste Kritik: 100/100 (The Telegraph)
Schlechteste Kritik: 60/100 (CineVue)

FSK: 12
Genre: Action

Unter Führung von Captain Steve Rogers ist das neue Team der Avengers weiterhin für den Erhalt des Friedens im Einsatz, als sie in einen internationalen Vorfall verwickelt werden, der erhebliche Kollateralschäden verursacht. Daraufhin werden Forderungen nach einem neuen Führungsgremium lauter, das bestimmt, wann die Dienste der Avengers wirklich angefordert werden. Das aus dem politischen Druck entstehende Kräfteringen treibt das Team langsam auseinander - gerade als ein neuer, ruchloser Feind sich erhebt.

OT: «Captain America: Civil War»
Regie: Anthony Russo, Joe Russo
Drehbuch: Christopher Markus, Stephen McFeely
Besetzung: Chris Evans, Robert Downey Jr., Scarlett Johansson, Daniel Brühl, Chadwick Boseman



«Ein Hologramm für einen König»
Metascore: 58/100
Beste Kritik: 100/100 (San Francisco Chronicle)
Schlechteste Kritik: 38/100 (Slant Magazine)

FSK: 6
Genre: Drama

In einer aufstrebenden saudi-arabischen Stadt, weit entfernt vom erschöpften, von der Rezession gebeutelten Amerika, unternimmt der strauchelnde Geschäftsmann Alan Clay den letzten Versuch, seinen Bankrott zu verhindern, die Collegegebühren seiner Tochter zu zahlen und endlich etwas Großes zu vollbringen.

OT: «A Hologram for the King»
Regie: Tom Tykwer
Drehbuch: Tom Tykwer
Besetzung: Tom Hanks, Tom Skerritt, Sarita Choudhury, Sidse Babett Knudsen, Tracey Fairaway



«Ich bin tot, macht was draus!»

FSK: Komödie
Genre: 6

Die bärtigen Rocker der belgischen Band "Grand Ours" sind bereits in die Jahre gekommen. Sie freuen sich auf ihre erste US-Tournee bis einen Tag vor Abflug auf skurrile Weise der Sänger der Band ums Leben kommt. Doch die Band lässt sich nicht entmutigen und begibt sich mit der Asche ihres Anführers auf eine abenteuerliche und irrwitzige Tournee.

OT: «Je suis mort mais j'ai des amis»
Regie: Guillaume Malandrin, Stéphane Malandrin
Besetzung: Marie-Renée André, Jacky Lambert, Bouli Lanners, Eddy Leduc, Serge Riaboukine



«Bauernopfer - Spiele der Könige»
Metascore: 65/100
Beste Kritik: 100/100 (Chicago Sun-Times)
Schlechteste Kritik: 40/100 (The Telegraph)

FSK: 6
Genre: Drama

1972 - Amerika verfällt dem Schachfieber als sein jüngster Schach-Großmeister der Geschichte, Bobby Fischer, auf seinen russischen Rivalen Boris Spassky in einem spektakulären Spiel um die Weltmeisterschaft trifft. Die amerikanisch-russische Konfrontation auf dem Schachbrett mitten in den Wogen des Kalten Krieges löst einen wahren Medienzirkus aus und Fischer findet sich plötzlich als Spielball der Interessen zweier Weltmächte wieder, während er gleichzeitig mit seinen ganz eigenen Dämonen zu kämpfen hat. Bobby Fischer glaubt, vom KGB verfolgt zu werden und auch seine engsten Berater verfolgen eine eigene Agenda. Aber ist jeder Schachzug wirklich perfide vorausgeplant oder das Ergebnis von Bobby Fischers wachsender Paranoia? Bricht er am Ende zusammen - oder seinen Gegner...?

OT: «Pawn Sacrifice»
Regie: Edward Zwick
Drehbuch: Steven Knight
Besetzung: Tobey Maguire, Liev Schreiber, Peter Sarsgaard, Lily Rabe, Michael Stuhlbarg



«Ratchet and Clank»
Metascore: 40/100 (Time Out London)

FSK: 6
Genre: Komödie

Der vorlaute, aber liebenswürdige Lombax Ratchet hat schon immer davon geträumt, zu den berühmten Galactic Rangers zu gehören. Als Anführer Qwark Aufnahmeprüfungen für sein Team abhält, sieht Ratchet seine große Chance gekommen - aber Qwark lässt ihn knallhart abblitzen: Ratchet hat seiner Meinung nach nicht das Zeug zum Helden. Unterdessen zerstört Bösewicht Drek am anderen Ende der Galaxie den Planeten Tenemule mit einem einzigen Strahlenstoß seines brandneuen Deplanitosators. In derselben Nacht wird Ratchet vom Lärm einer abstürzenden Rettungskapsel aus dem Schlaf gerissen: Im letzten Augenblick ist es dem etwas zu klein geratenen Roboter Clank gelungen, Dreks Schergen zu entkommen. Er berichtet Ratchet von Dreks Plan, die Galactic Rangers auszulöschen und das gesamte Sonnensystem zu vernichten.

OT: «Ratchet and Clank»
Regie: Jericca Cleland, Kevin Munroe
Drehbuch: T.J. Fixman



«Rico, Oskar und der Diebstahlstein»

FSK: ohne
Genre: Komödie

Der alte Fitzke ist gestorben und hat Rico seine geliebte Steine-Sammlung vermacht. Rico und Oskar finden heraus, dass der wertvollste Stein der Sammlung gestohlen wurde und sofort ist ihr Detektiv-Spürsinn geweckt! Da passt es ganz prima, dass Ricos Mutter Tanja mit dem Bühl gerade nach Sri Lanka geflogen ist. So ist der Weg für die beiden pfiffigen Jungs frei und sie folgen dem geklauten Stein ganz alleine bis zur Ostsee, wo sie sich wieder vielen aufregenden Abenteuern stellen müssen...

Regie: Neele Vollmar
Drehbuch: Martin Gypkens

Kurz-URL: qmde.de/85226
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Kino-Kritiker: «Bauernopfer - Spiel der Könige»nächster ArtikelWegen Schweiger-Flop: Münsteraner Kino-«Tatort» steht auf wackligen Beinen
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung