Quotennews

ProSieben: Deutliche Verluste für «Akte X», «In the Box» bleibt einstellig

von

Die Marktführung behielt ProSieben – obwohl gegenüber der Vorwoche einige Zuschauer abhanden kamen.

Die Aufregung rund um die neue Stimme von Fox Mulder in der Neuauflage des Mystery-Formats «Akte X»  ist groß. Ob sie auch ursächlich war, dass die zweite Folge der Serie, die ProSieben am Montagabend ab 21.15 Uhr zeigte, einige Zuseher verlor, kann nicht mit Sicherheit gesagt werden. Offiziell ermittelt wurde noch eine Reichweite von 2,35 Millionen Leuten ab drei Jahren. Sieben Tage zuvor hatten den Auftakt 3,13 Millionen gesehen, sodass ein Verlust von 0,78 Millionen Fans konstatiert werden muss. Bei den klassisch Umworbenen sank die Quote von vormals erstklassigen 19 auf immer noch ziemlich gute 15,1 Prozent. Und: Mit 1,90 Millionen Zuschauern behielt die Serie die Marktführung vor RTLs «Undercover Boss» , der 0,03 Millionen Leute weniger vor den Bildschirmen versammelte.

Nicht nur «Akte X» schnitt schwächer ab als in der Woche zuvor, auch das Vorprogramm wiederholte die aufgestellten Rekorde nicht. Schaffte es eine neue «Big Bang Theory»-Folge sieben Tage zuvor noch auf mehr als 20 Prozent bei den Zielgrüpplingen, waren es diesmal 18,1 Prozent, die erreicht wurden. Immer noch ein Spitzenwert. 2,80 Millionen Menschen schalteten ab 20.15 Uhr ein. Eine halbe Stunde später erreichte eine Wiederholung der Sitcom noch 2,54 Millionen Leute insgesamt und 15,8 Prozent bei den Jungen.

Ab 22.05 Uhr war ProSieben dann leicht die Luft raus. Das vor allem bei den ganz jungen Zuschauern angesagte «Circus HalliGalli»  stürzte in der klassischen Zielgruppe auf 10,3 Prozent Marktanteil (Vorwoche 11,1%) und «Sido in the Box»  wollte genauso wenig Fahrt aufnehmen wie eine Folge mit Smudo eine Woche zuvor. Im Gegenteil: Die Show mit der Kiste verlor sogar 0,5 Prozentpunkte und landete noch bei 8,9 Prozent der Umworbenen. Ab 23.10 Uhr schauten im Schnitt rund 670.000 Menschen ab drei Jahren zu.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/83825
Finde ich...
super
schade
37 %
63 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRTL II-Starts: Solide Quoten für «Gottlos» und Dennisnächster Artikel10 Facts about «Die Goldbergs»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Sky TV-Tipp

Bundesliga 1899 Hoffenheim - Eintracht Frankfurt

Heute • 17:00 Uhr • Sky Sport Bundesliga 1 HD


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sandra Baumgartner
Puh I'm not sure if this is the right step #ssnhd #f1sky https://t.co/J4h7Kq7iF6
Sky Media
Die exklusive TV-Premiere von #JustCallMeGod mit @johnmalkovich aus der @elbphilharmonie heute 20:15 Uhr @SkyArtsDE? https://t.co/vgVszJOyjk
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Vaiana»

Zum Heimkinostart des neuesten Disney-Meisterwerkes «Vaiana» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

25 Jahre Achy Breaky Heart von Billy Ray Cyrus
Vor 25 Jahren veröffentlichte Billy Ray Cyrus seine Debüt-Single "Achy Breaky Heart", die heute Kult-Status hat. Es gibt bestimmte Lieder, die man ... » mehr

Werbung