Quotennews

Finale von «Promi Big Brother» gewinnt erneut Zuschauer hinzu

von

Zuschauerrekord und Tagessieg beim jungen Publikum: Das Finale von «Promi Big Brother» zeigt's allen.

«Promi Big Brother» Finale

  1. David Odonkor
  2. Menowin Fröhlich
  3. Nino de Angelo
  4. Sarah Nowak
  5. Julia Jasmin Rühle
Die ersten fünf Plätze
Nach nur zwei Wochen ist alles vorbei: Am Freitagabend endete die diesjährige Staffel von «Promi Big Brother» . Die letzten fünf Kandidaten rangen um die Siegprämie in Höhe von 100.000 Euro. Sarah Nowak, Menowin Fröhlich, David Odonkor, Nino de Angelo und Julia Jasmin Rühle waren die Glücklichen, die in der Gunst der anderen Bewohner und der der Zuschauer zum Schluss vorne lagen. Die größten Sympathien hatte letzten Endes offenbar WM-Held David Odonkor: Er setzte sich beim Zuschauervoting mit deutlichem Vorsprung durch und durfte das «Promi Big Brother»-Haus als Sieger verlassen.

«Promi Big Brother» kannte in den letzten Tagen nur eine Richtung: Aufwärts. Der TV-Container gewann im Laufe der zwei Wochen stetig Zuschauer hinzu (Spitze: 2,74 Millionen) und erreichte einen Tag vor dem Finale mit 23,4 Prozent Marktanteil in der jungen Zielgruppe sogar ein Staffelhoch.

Das Finale von «Promi Big Brother»  konnte dieser Entwicklung sogar noch die Krone aufsetzen: Neben dem Tagessieg beim jungen Publikum bescherte das Format Sat.1 die höchste Zuschauerzahl der vergangenen zwei Wochen: 2,89 Millionen und tolle 12,4 Prozent beim Gesamtpublikum waren ab 20.15 Uhr mit von der Partie. In der jungen Zielgruppe erreichte das Format aufgrund von 1,61 Millionen Zusehern hervorragende 19,4 Prozent Marktanteil – wegen der Sendezeit von über drei Stunden rutschte die Produktion unter die 20 Prozent-Marke. Trotzdem kann Sat.1 mit diesen Zahlen mehr als zufrieden sein – Jochen Schropp kündigte noch während des Finales eine weitere Staffel für das nächste Jahr an. Das diesjährige Finale hielt das Niveau des Vorjahres: Damals wurden 3,03 Millionen Zuschauer und ebenfalls 19,4 Prozent Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe verzeichnet.

Cindy aus Marzahns Bühnenprogramm «Cindy aus Marzahn - Pink is bjutiful» kam im Nachhinein noch auf 1,07 Millionen Zuschauer sowie gute 12,7 Prozent Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/80433
Finde ich...
super
schade
92 %
8 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelImmerhin: «Under the Dome» legt nochmals zunächster ArtikelMario Barth live!: Ordentlich, aber nicht überragend
Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
TENNIS Agnieszka Radwanska beendet erfolgreiche Karriere: https://t.co/zVC5a3KlaU #SkyTennis https://t.co/mC0rnMd8h6
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung