Primetime-Check

Sonntag, 28. Juni 2015

von

Welcher Sender konnte am Sonntag der Übermacht des Ersten etwas entgegensetzen? Vielleicht ProSieben mit der Free-TV-Premiere von «Premium Rush»?

Der Fernsehplan zahlreicher Fernsehender wurde am Sonntagabend vom Programm im Ersten dominiert. Zunächst erreichte ein «Brennpunkt» zur Lage Griechenlands 8,38 Millionen Wissbegierige ab drei Jahren, was in großartige 29,1 Prozent Marktanteil mündete. Bei den 14- bis 49-Jährigen wurden beeindruckende 2,09 Millionen und 20,9 Prozent gemessen. Danach schlug sich auch der «Polizeiruf 110» hervorragend: 7,89 respektive 1,86 Millionen führten zu 25,7 und 16,9 Prozent Marktanteil. Ab 22 Uhr waren für «Günther Jauch» letztlich noch stolze 20,9 und 11,4 Prozent drin. Das ZDF unterdessen startete mit «Ein Sommer in Portugal» und 3,65 Millionen Gesamtzuschauern in den Abend. 0,52 Millionen der Interessenten waren zwischen 14 und 49 Jahren alt. Die Sehbeteiligung belief sich bei allen auf solide, doch unterdurchschnittliche 11,9 und bei den Jüngeren auf mäßige 4,8 Prozent. Das «heute-journal» verbesserte sich auf durchschnittliche 12,7 und 6,0 Prozent, ehe die «Sommernachtsmusik» auf 6,6 und 1,6 Prozent stürzte.

Der «Navy CIS»-Abend bei Sat.1 kam erst spät aus den Puschen: «Navy CIS» lag bei insgesamt 2,03 Millionen Krimifreunden und 6,8 Prozent Sehbeteiligung unter dem Senderschnitt, «Navy CIS: New Orleans» ließ mit 2,14 Millionen und 7,0 Prozent ebenfalls Luft nach oben. Bei den Umworbenen wurden solide 9,0 und 9,6 Prozent generiert. Ab 22.10 Uhr holte «Navy CIS: L.A.» dann gute 8,8 und 11,0 Prozent. Bei RTL floppte wiederum die Gaunerposse «Gambit – Der Masterplan»: Nur 1,44 Millionen TV-Nutzer schalteten rein, die Marktanteile beliefen sich auf finstere 4,8 Prozent insgesamt und dürftige 8,7 Prozent bei den Werberelevanten. «Spiegel TV» schlug sich mit 5,4 und 8,3 Prozent anschließend ähnlich enttäuschend.

ProSieben sauste mit «Premium Rush» zu 2,40 Millionen Filmfreunden, in der Zielgruppe holte der Radfahrerkurier-Thriller mit Joseph Gordon-Levitt tolle 15,2 Prozent. «Resident Evil: Retribution» holte im Anschluss 7,3 und 13,8 Prozent Marktanteil. VOX auf der anderen Seite erzielte mit «Das perfekte Promi Dinner» schwache 1,02 Millionen Fernsehende und akzeptable 5,9 Prozent, ehe «Prominent» mit 0,99 Millionen und 7,5 Prozent solide bis gute Zahlen schrieb. kabel eins setzte derweil auf Til Schweigers «Zweiohrküken», womit bei allen minimal unterdurchschnittliche 1,05 Millionen Zuschauer angelockt wurden. «Abenteuer Leben» brachte es danach mit 0,62 Millionen auf eine für 22.55 Uhr sehr gute Reichweite. In der Zielgruppe standen tolle 7,1 und 7,6 Prozent auf dem Konto. RTL II letztlich erreichte mit «Honey 2» schwache 0,80 Millionen Menschen und leicht unterdurchschnittliche 5,7 Prozent Zielgruppenmarktanteil. «Natürlich Blond!» folgte mit sehr guten 0,73 Millionen und 7,8 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/79149
Finde ich...
super
schade
72 %
28 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Polizeiruf 110» triumphiert beim Gesamtpublikum…nächster Artikel«Beate & Irene» zum Start keine Überflieger

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sven Töllner
RT @artus69: Ich habe Sechser gespielt und war bei den Senioren nie Käpt?n. Grüße https://t.co/uXarDA6nzx
Alexander Bonengel
Der Höhenflug der @Eintracht hält weiter an. Heute habe ich mit @FrediBobic1971 über die Hintergründe gesprochen.? https://t.co/MbkinZy5QB
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung