TV-News

«Popstars» is back!

von

Das Castingformat «Popstars» kehrt zurück. Trotz neuer Produktionsfirma werden alle Parameter zurück auf Anfang gestellt: Alter Sender, altes Konzept – neuer Erfolg?

Back to the roots! RTL II ist unser absoluter Wunschpartner für das neue «Popstars». Nun ist das Format wieder dort angekommen, wo es hingehört.
Jörg Grabosch, Geschäftsführer Brainpool TV GmbH
Alles auf Anfang: Die Castingshow «Popstars»  ist nicht nur zurück im deutschen Fernsehen, sondern auch zurück bei dem Sender, wo das Format groß wurde. Nach einigen Jahren Pause läuft die Show, die zuletzt bei ProSieben beheimatet war, wieder bei RTL II. Allerdings ist nunmehr eine andere Produktionsfirma verantwortlich. Geschäftsführer Andreas Bartl kommentiert erfreut: „Mit der Rückkehr von «Popstars» findet eine der populärsten Musikmarken den Weg zurück zu ihrem Heimatsender. Es wurde Zeit und wir freuen uns – auch auf die Zusammenarbeit mit Brainpool bei der Neugestaltung dieses großartigen Castingformats."

Die zehn bislang gesendeten Staffeln wurden noch von der in München beheimateten Tresor TV Produktions GmbH verantwortet. Acht der Tresor-TV-Seasons liefen bei ProSieben, die letzte markierte mit einer durchschnittlichen Reichweite von gerade einmal 1,50 Millionen Zuschauern jedoch den Tiefpunkt in der Formatgeschichte. Im April 2013 erwarb dann Brainpool die Lizenz am Showkonzept, seither versuchte die GmbH, einen Sender für ein Revival zu gewinnen.

Runde eins und zwei dagegen liefen bei RTL II und mit den No Angels und Bro'Sis, der Band die Giovanni Zarella und Ross Anthony berühmt machte, entsprangen aus diesen beiden Staffeln die neben Monrose wohl bekanntesten «Popstars»-Interpreten. Wann genau die elfte Staffel bei RTL II anläuft, ist noch nicht öffentlich, laut Senderangaben wird es aber im Laufe des Jahres so weit sein. Gemäß des ursprünglichen «Popstars»-Konzepts wird auch in den neuen Folgen eine prominente Jury eine Castingband erstellen – zu Beginn der Brainpool-Ära von «Popstars»  wird übrigens erneut das Aufbauen einer Girlgroup das Ziel des Formats markieren.

Kurz-URL: qmde.de/77037
Finde ich...
super
schade
76 %
24 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDisney feiert großen «Star Wars»-Tagnächster ArtikelSat.1 Gold holt den «Der Bulle von Tölz» zurück
Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung