Primetime-Check

Sonntag, 4. Mai 2014

von

Wie gut lief der neue «Tatort» und wie schnitt das «Topmodel»-Halbfinale ab?

Das meistgesehene Programm des Tages war der neue «Tatort», den Das Erste um 20.15 Uhr ausstrahlte. 9,33 Millionen Fernsehende verfolgten den Krimi, darunter befanden sich 2,67 Millionen 14- bis 49-Jährige. Dies führte zu überragenden 26,4 und 19,7 Prozent Marktanteil. Anschließend talkte «Günther Jauch» vor einem 4,35 Millionen Gesamtzuschauer umfassenden Publikum. Die Sehbeteiligung belief sich auf sehr gute 15,0 Prozent. Bei den Jüngeren wurden 0,65 Millionen und akzeptable 5,6 Prozent gemessen. Das ZDF wiederum brachte es mit einer Folge «Dora Heldt» auf 5,09 Millionen Zuschauer insgesamt. Löbliche 14,4 Prozent aller und 7,4 Prozent der 14- bis 49-Jährigen schalteten zur besten Sendezeit ein. Danach informierte das «heute-journal» 14,4 respektive 8,4 Prozent der Fernsehnutzer über das Tagesgeschehen, ehe «Lewis» 3,22 Millionen Krimifans am Ball hielt und 13,7 beziehungsweise 7,4 Prozent generierte.

RTL hingegen schnitt mit «Iron Man 2» insgesamt eher mager ab: 2,88 Millionen Gesamtzuschauer bedeuteten 8,7 Prozent Marktanteil. 2,15 Millionen Comicfans zwischen 14 und 49 Jahren führten gleichzeitig aber zu guten 16,7 Prozent in der Zielgruppe. «Spiegel TV» sank anschließend auf 8,2 und 14,2 Prozent. Sat.1 startete mit «Navy CIS» in den Abend und fesselte somit 2,32 Millionen TV-Konsumenten an die Mattscheiben, ab 21.15 Uhr brachte es «The Mentalist» auf 1,94 Millionen Fernsehende. Bei den Umworbenen holten die beiden Serien gute 9,3 und mäßige 7,7 Prozent. Um 22.15 Uhr sahen noch 1,67 Millionen «Navy CIS: L.A.», bei den Werberelevanten wurden 8,0 Prozent Marktanteil notiert.

ProSieben verließ sich in der Primetime auf das Halbfinale von «Germany's Next Topmodel» und sicherte sich damit 2,62 Millionen Zuschauer sowie einen weit überdurchschnittlichen Zielgruppenmarktanteil von 14,4 Prozent. RTL II zeigte zur besten Sendezeit den Thriller «Kopfgeld» und generierte damit 1,07 Millionen Zuschauer insgesamt und einen Zielgruppenwert in der Höhe von mauen 4,6 Prozent. Der anschließend ausgestrahlte Wesley-Snipes-Film «Unstoppable» wiederum interessierte 0,70 Millionen Actionfans und 5,1 Prozent der Jüngeren.

VOX unterhielt derweil 1,94 Millionen Kochfreunde mit der Show «Grill den Henssler». Das dreistündige Format erzielte bei den 14- bis 49-Jährigen gute 8,1 Prozent. kabel eins schlussendlich lockte mit «Mein Revier» 0,76 Millionen Neugierige an, ab 22.20 Uhr wiederum sahen 0,59 Millionen «Abenteuer Leben». In der Zielgruppe waren magere 3,7 und solide 5,3 Prozent Marktanteil drin.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/70510
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSonntags-Ausflug schadet Heidi nichtnächster ArtikelStabübergabe gescheitert: «Bauexperte» verliert

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Alexander Bonengel
RT @VfB: ?@Sky_MaxB im Gespräch mit unserem Cheftrainer Markus #Weinzierl. Das Interview gibt's am Wochenende bei @SkySportNewsHD. #VfB htt?
Sky Sport News HD
TENNIS Djokovic bleibt bei ATP-Finals ohne Satzverlust: https://t.co/7VAaFc2Gmd Zverev gegen Federer am Samstag? https://t.co/SC730E2Cg6
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung