Primetime-Check

Sonntag, 17. November 2013

von

Wie lief es für «Spaceballs» bei RTL II? Punktete Sat.1 mit seinen Krimi-Serien?

Das Erste belegte am Sonntag erneut die Pole-Position, denn der «Tatort» unterhielt 8,41 Millionen Fernsehzuschauer, dies entsprach guten 22,6 Prozent bei allen und genau 20,0 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. «Günther Jauch» debattierte im Anschluss zum Thema "Glück", dies wollten 4,38 Millionen Zuseher sehen. Mit Marktanteilen von 15,2 sowie sieben Prozent bei den jungen Menschen kann man weniger zufrieden sein.

Das ZDF setzte hingegen auf «Rosamunde Pilcher: Alte Herzen rosten nicht», das mit 6,14 Millionen Zusehern und 16,5 Prozent Marktanteil überzeugte. Im Anschluss erreichte das «heute-journal» 4,69 Millionen Menschen, dies entsprach 14,3 Prozent. Bei den jungen Zusehern kann man mit 7,3 Prozent beim Fernsehfilm sowie 8,2 Prozent bei den Nachrichten sehr zufrieden sein. Die britische Krimiserie «Jack Taylor» brachte es um 22.05 Uhr auf 2,61 Millionen Zuschauer und 11,6 Prozent respektive 6,0 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen.

Das Formel 1-Rennen aus den Vereinigten Staaten von Amerika zeigte RTL ab 20.00 Uhr - und 5,16 Millionen Menschen schalteten ein. Jedoch fuhr man lediglich 14,0 Prozent bei allen sowie 13,9 Prozent bei den Werberelevanten ein. Um 22.15 Uhr setzte man noch auf «Spiegel TV», das sich fast vollständig auf die Bundeswehr konzentrierte. Die Doku interessierte 1,92 Millionen Menschen ab drei Jahren, der Marktanteil lag bei unterdurchschnittlichen 11,4 Prozent.

Bei Sat.1 holten Wiederholungen von «Navy CIS» (2,61 Millionen) und «Navy CIS: L.A.» (2,23 Millionen) jeweils 9,1 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. Eine Erstausstrahlung von «Hawaii Five-0» fuhr solide 11,9 Prozent Marktanteil ein, jedoch sank das Interesse beim Gesamtpublikum auf 2,16 Millionen. Die Free-TV-Premiere von «Wer ist Hanna?» brachte dem Schwestersender ProSieben dagegen fabelhafte 19,5 Prozent Marktanteil, ab drei Jahren wurden 3,84 Millionen Zuseher gemessen. Mit «Hell» ab 22.30 Uhr sank das Interesse auf 1,35 Millionen Zuseher und 13,7 Prozent Marktanteil bei den jungen Leuten.

RTL II kramte die Klassiker aus dem Archiv und brachte es mit «Spaceballs» (0,98 Millionen) und «Shaun of the Dead» (0,70 Millionen) auf 5,2 sowie 6,9 Prozent bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Zuschauern. Unterdessen setzte kabel eins auf die Dokus «Hinter fremden Gittern» und «Abenteuer Leben», die beide auf 4,9 sowie 6,7 Prozent Marktanteil kamen. Mit 0,98 sowie 0,73 Millionen Zusehern lockte man nur wenige Menschen an. VOX glänzte dagegen mit «Promi Shopping Queen» und tollen neun Prozent bei den jungen Zusehern. Die dreistündige Sendung brachte dem Sender auch noch 1,85 Millionen Zuschauer.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/67402
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelHans Sarpei reißt keine Bäume ausnächster ArtikelVOX glänzt am Vorabend

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Stefan Hempel
RT @AStumptner: Geht schon spannend los! Zverev trifft die Filzkugel perfekt und @Sky_StefanH am Mikrofon immer den richtigen Ton! #SkyTenn?
Thomas Kuhnert
RT @SkySportNewsHD: 22 Jahre nach Becker! Zverev schlägt Federer und steht im Endspiel der ATP-Finals: https://t.co/bFhn1v64JZ Das Finale?
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung