Quotennews

RTL-«Chartshow» hinter ProSieben und Sat.1

von

Nachdem die «Ultimative Chartshow» schon in der vergangenen Woche schwächelte, ging es in dieser Woche noch weiter nach unten. Sat.1 und ProSieben hatten dagegen gut lachen.

Seit der vergangenen Woche gibt es neue Folgen der «Ultimativen Chartshow» immer samstags zu sehen. Dort konnte sich das Format mit Olli Geissen bislang aber nicht wirklich behaupten. Die vor einer Woche ausgestrahlte Folge über die erfolgreichsten deutschen Alben war nicht über 13,4 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe hinaus gekommen – und auch die Sendung über die erfolgreichsten Musikvideos blieb nun bei einem ähnlich enttäuschenden Quoten-Niveau hängen.

Lediglich 11,6 Prozent der wichtigen 14- bis 49-Jährigen sahen ab 20.15 Uhr zu, mehr als 1,61 Millionen Zuschauer insgesamt sowie 0,86 Millionen Werberelevante konnte die Erstausstrahlung nicht anlocken. Selbst eine anschließend gezeigte Wiederholung von «Cindy aus Marzahn & Die jungen Wilden»  konnte eine bessere Zielgruppen-Quote von 12,2 Prozent einfahren.

Die Folge: Sowohl ProSieben mit seinen Shows, als auch Sat.1 mit seinen Spielfilmen waren RTL am Samstagabend überlegen. Sat.1 kam zunächst mit «Der Babynator» auf tolle 13,4 Prozent Marktanteil, ehe «Rush Hour 3» anschließend noch 12,5 Prozent des werberelevanten Publikums halten konnte.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/65455
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelProSieben-Shows gehen mit gemischten Gefühlen zu Endenächster ArtikelPrimetime-Check: Samstag, 10. August 2013

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung