TV-News

Sat.1 versucht’s samstags mit Comedy

von

Unter anderem zeigt man «Old Ass Bastards», das zuletzt bei ProSieben beheimatet war. Neue Ware sucht man jedoch vergebens…

Die Zeiten, in denen Sat.1 den Freitagabend stundenlang mit Sketchcomedys füllte, sind längst vorbei. Doch nach erfolgreichen Shows wie «The Voice» setzte der Privatsender auch in der vergangenen Saison erneut auf Comedys, zum Beispiel auf «Knallerfrauen». Eben jene Sketchcomedy mit Martina Hill kehrt nun zurück auf die Bildschirme – allerdings auf einem ungewohnten Sendeplatz:

Ab dem 14. September zeigt Sat.1 immer samstags um 23.15 Uhr Wiederholungen des Formats. Die Produktion geht damit direkt nach «Promi Big Brother» on Air – gut möglich also, dass Sat.1 hier auf einen guten Audience-Flow hofft. Eine dritte Staffel von «Knallerfrauen» ist übrigens bereits in der Mache. Ob diese dann ebenfalls am Samstag Premiere feiern wird, wird wohl davon abhängen, wie sich zunächst die Re-Runs auf diesem ungewohnten Slot schlagen werden.

Um 0.15 Uhr plant der Privatsender schließlich mit «Old Ass Bastards» . Die Versteckte-Kamera-Show, die einst in Sat.1 unter dem Titel «Das R-Team – Die rüstige Rentner-Comedy» floppte und daraufhin zu ProSieben wechselte, wird ebenfalls in Doppelfolgen aufgewärmt. Der erneute Senderwechsel kommt überraschend, schließlich sorgte das Format zuletzt bei ProSieben für solide Quoten. Neue Folgen liefen dort aber zuletzt im Herbst 2012 – mehr als zwei Staffeln wurden nicht produziert.

Kurz-URL: qmde.de/65433
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSky Atlantic HD zeigt achte «Supernatural»-Staffelnächster ArtikelRTL II im Fokus: Neue Genres, selbe Ansprache?

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung