Quotennews

«Rette die Million»: Promi-Special überzeugt erneut

von

Mit unter drei Millionen Zuschauern lief das Special der Quizshow am Samstagabend dennoch so schwach wie nie. «Das aktuelle Sportstudio» enttäuschte am späten Abend.

«Rette die Million!»-Quotenvergleich

  • Normale Ausgaben: 3,55 Mio. (13,0%) / 0,63 Mio. (6,4%)
  • Promi-Specials: 4,96 Mio. (16,7%) / 0,91 Mio. (8,2%)
Aufgeführt ist der Durchschnitt der jeweils letzten fünf Ausgaben der Show mit normalen Kandidaten bzw. Prominenten.
Fünf Mal strahlte das ZDF bisher Prominentenspecials seiner Quizshow «Rette die Million!» aus. Während die regulären Folgen zuletzt nicht immer gut liefen, sahen die Ausgaben mit prominenten Ratefüchsen stets zwischen 4,26 und 5,74 Millionen Menschen. An diesem Samstagabend traten unter anderem Elton, Alice Schwarzer und Wigald Boning für den guten Zweck an, womit längst keine solch hohe Reichweite möglich war wie sonst. Im Durchschnitt sahen nur 2,97 Millionen Menschen die zweieinhalbstündige Ausstrahlung, was aufgrund der generell schwachen Fernsehnutzung einem klar überdurchschnittlichen Marktanteil von 14,6 Prozent entsprach. Anfang Mai gingen mit 4,26 Millionen Interessenten minimal schwächere 14,5 Prozent einher. Bei den 14- bis 49-Jährigen lief es angesichts von 7,8 Prozent bei 0,53 Millionen sehr überzeugend.

Im Anschluss daran verabschiedeten sich bereits einige Menschen ins Schlafgemach, sodass das «heute-journal»  nur noch 2,18 Millionen über die wichtigsten Ereignisse des Tages informierte. Mit 11,6 Prozent beim Gesamtpublikum sowie den aus einer Reichweite von 0,48 Millionen resultierenden 6,8 Prozent bei den Jüngeren konnte man zumindest noch solide Werte verbuchen. «Das aktuelle Sportstudio»  lief angesichts von 10,1 bzw. 6,5 Prozent bei 1,48 Millionen Sportfans nach 23 Uhr noch einen Tick schwächer.

Im grünen Bereich positionierte sich hingegen eine Wiederholung der beliebten Actionserie «Die Bergretter» , die um 19:25 Uhr gezeigt wurde. Immerhin 1,99 Millionen konnten sich ab 19:25 Uhr für das Gesehene erwärmen, mit 12,9 Prozent lag man oberhalb des Senderschnitts. Bei den 14- bis 49-Jährigen standen hingegen nur 5,5 Prozent bei 0,27 Millionen auf dem Papier, hier hatte der Mainzer Sender zuletzt im Normalfall etwas mehr vorzuweisen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/65045
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelXL-«Schlag den Star» steigert sich deutlich nächster Artikel«Telekom Cup» begeistert Fußballfans

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Country Music Nominierungen bei den Golden Globes 2019
Nominierungen aus der Country Music für die Verleihung der 76. jährlichen Golden Globes. Die Hollywood Foreign Press Association (HFPA) hat am Donn... » mehr

Werbung