Rob Vegas

Kein Festival bei ZDFinfo

von

Die Digitalkanäle von ARD und ZDF sollen jüngere Zuschauergruppen begeistern. Leider scheitern die Sender schon am eigenen Programmschema.

Ich bin Experte. Wofür? Für den «ZDFinfo»-Kanal. Ich könnte sogar bei «Wetten Dass...?» mit meinem Wissen auftreten. Kein Sender von hier bis Tahiti wiederholt öfter sein Programm. Der Star von ZDFinfo? Adolf Hitler führt hier so ziemlich jeden Nachmittag durch das Programm. In den letzten Wochen hat man dazu auch mehr als gefühlte 100 Mal Hitler und seine Verbindung zur Wagner-Familie wiederholt. Der junge Wieland Wagner war ja ständiger Gast beim Führer. Noch einmal diese Doku und Wieland verfolgt mich noch in meinen Träumen! Zur Abwechslung erklärt man ansonsten gern das Universum. Insgeheim warte ich als Zuschauer schon auf „Hitlers schwarze Löcher“.

Der «ZDFinfo-Kanal» ist das reinste Desaster. Hier verkommt deutsche Geschichte wirklich zur Nachmittagssoap. «„Gute Nazis, Schlechte Nazis“» am Nachmittag und ansonsten erklären wir halt noch den Vietnam-Krieg zur Abwechslung. Information? Breit gefächert mit neuen und spannenden Dokumentationen aus aller Welt? Fehlanzeige. Informationsprogramme zu allen möglichen Themenfeldern der Gesellschaft? Fehlanzeige. «ZDFinfo» ist die reinste Nazikonserve. «ZDFneo» dagegen versucht wenigstens noch hip und trendy zu sein. Da gibt es ab und an ein «TVLab». Künstler sollen sich hier für das große Fernsehen bewerben. Bei «einsfestival» ist man schon schlauer und engagiert einfach tolle Leute wie Coldmirror aus dem Netz. Neben Coldmirror? Nichts. Bestenfalls Konzertmitschnitte und Moderatoren, welche mich als coolen User auffordern, doch bitte Bilder vom Sonnenuntergang auf die Webseite von einsfestival zu laden. Zugang zur Jugend? Fehlanzeige.

«ZDFneo» hatte wenigstens Joko und Klaas. Jetzt hat irgendein Holländer dort seine Show und alle Witze im Trailer dazu waren komplett von Twitter geklaut. Keiner dieser Sender bietet ein stimmiges Programm. Bei mir in Ostwestfalen teilt sich sogar «ZDFneo» die Sendezeit mit dem «Kika» und kann bestenfalls durch den Einkauf von US-Serien ein wenig punkten. Irgendwann in der Nacht wiederholt man dann nach «Magnum» einfach endlos alte Folgen von «TerraX».

Nicht ein Digitalsender hat ein Konzept. Vielmehr rühmt man sich damit halbwegs lebendige Moderatoren von «VIVA» als Aushängeschild gewonnen zu haben. Was diese Sender allesamt nicht bieten? Gute Unterhaltung, Jugend, Musik und Information. Als Sahnestück noch ein wenig Neues aus Amerika. Warum ist das so schwer? Kann man nicht einen Sender einfach so bestücken? Mit einem normalen Konzept? Interviewt YouTuber, lasst sie wie Coldmirror schönes Programm machen, lasst Bands live im Studio performen und nehmt euch den Problemen dieser Jugend in neuen Formaten an.

Bringt sowieso nix. Hitler bestimmt weiterhin das Programm und der junge Wieland Wagner wird mich spätestens heute Nacht in meinen Träumen verfolge. Schönen Dank!



Kurz-URL: qmde.de/63993
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSuperRTL: Programmdeal mit Dreamworksnächster ArtikelPopcorn & Rollenwechsel: Geständnisse eines Anti-Autonarren

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung

Heute für Sie im Dienst: Manuel Weis Niklas Spitz

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Onward»

Die zwei Elfen-Brüder Ian und Barley Lightfoot kommen ins Heimkino. Und wir verlosen daher tolle Preise. » mehr


Surftipps

Linda Feller Videodreh wird zum Freundestreff
Freunde drehen mit Linda Feller das Musikvideo zur Single "Ab Jetzt". In diesem Jahr feiert Linda Feller 35-jähriges Jubiläum, und die Vorbereitung... » mehr

Werbung