Unternehmensanleihe für Constantin Medien

Der Medienkonzern erhält so 65 Millionen Euro und will damit bestehende Finanzverbindlichkeiten umfinanzieren.

Via ad-hoc-Mitteilung hat die Constantin Medien am Donnerstagabend mitgeteilt, eine Unternehmensanleihe mit einem Volumen von bis zu 65 Millionen Euro, einem Zinssatz von 7,0% pro Jahr und einer Laufzeit von fünf Jahren zu begeben. Der Nettoemissionserlös soll zur Umfinanzierung bestehender Finanzverbindlichkeiten sowie für Investitionen zur Verbesserung der Ertragslage und weiteren Diversifizierung des Produktportfolios verwendet werden.

Eigentlich läuft es für das Unternehmen, zu dem unter anderem der Dienstleister Plazamedia und der TV-Sender Sport1 gehören, recht gut. 2012 stieg der Konzernumsatz von 465,7 auf mehr als 520 Millionen Euro. Gerechnet wurde mit einem Wert zwischen 460 und 480 Millionen.

Für 2013 wird wieder mit einem Rückgang des Gewinns gerechnet – dennoch soll auch in diesem Jahr das Konzernergebnis positiv sein. Institutionelle Investoren können über den Sole Global Coordinator und Bookrunner Close Brothers Seydler Bank AG, Frankfurt am Main, zeichnen. Privatanleger können die Anleihe bei ihrer Depotbank zeichnen, indem sie eine Zeichnungsorder am Börsenplatz Frankfurt aufgeben.

 •  Kurz-URL: qmde.de/63035

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Tags

Constantin Medien AG ­


Werbung


Newsletter

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Sky TV-Tipp

Lost River

Heute • 20:15 Uhr • Sky Cinema HD


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sven Töllner
RT @Sky_Jurek: Das Warten hat ein Ende: #Kostic unterschreibt beim #HSV 5 Jahre Vertrag @SkySportNewsHD #SSNHD
Jurek Rohrberg
Daumen hoch! Die ersten Aussagen des Neu-Hamburgers #Kostic gleich bei @SkySportNewsHD #SSNHD #HSV #VFB https://t.co/xtwwxJlWEl
Werbung
Werbung

Surftipps

Oscarpreisträger Ryan Bingham singt neue Filmsongs
Ryan Bingham arbeitet erneut mit Scott Cooper für neuen Film zusammen. "The Weary Kind", aus dem Film "Crazy Heart", machte Ryan Bingham zum halben... » mehr

Werbung