Quotennews

Pflaume und «Stubbe» halten «DSDS» stand

von

Sowohl Das Erste als auch das ZDF lagen mit ihren Formaten in der Primetime vor Dieter Bohlen und Co. Für das ZDF lief es zudem in der Daytime überragend.

Am Samstagabend startete RTL in die zehnte Staffel von «Deutschland sucht den Superstar»  – die Quoten ließen zum Auftakt allerdings sehr zu wünschen übrig. Mit 5,18 Millionen Zuschauern erreichte die Castingshow einen der schwächsten Starts aller Zeiten. Besonders für sich wussten das am Samstagabend die öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF zu nutzen, die mit einem Krimi und einer Show deutlich vor RTL landeten.

So schickte Das Erste ab 20.15 Uhr die nunmehr vierte Folge der Show «Klein gegen Groß – Das unglaubliche Duell» auf Sendung und erzielte damit eine Zuschauerzahl von 5,65 Millionen Zuschauern sowie den damit verbundenen Marktanteil von 17,7 Prozent. Gegenüber der letzten Ausgabe, die im April des letzten Jahres bei 4,35 Millionen Zuschauern hängen blieb, konnte sich das Format deutlich steigern. Einen Allzeit-Rekord gab es sogar beim jüngeren Publikum für die Show mit Kai Pflaume zu verbuchen: Grandiose 1,47 Millionen Zuschauer führten bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern zu sehr überzeugenden 12,4 Prozent. Das machte Das Erste beim jungen Publikum zum größten Verfolger der «Superstar»-Suche.

Nicht so gut beim jungen Publikum, dafür noch phänomenaler bei allen lief es für das ZDF, das mit «Stubbe» zeitgleich 7,82 Millionen Zuschauer generierte. Der damit einhergehende Marktanteil belief sich auf ausgezeichnete 23,4 Prozent, der Tagessieg war den Mainzern nicht zu nehmen. Bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern erreichte der Krimi mit 1,37 Millionen Interessenten sowie den daraus resultierenden 11,4 Prozent ebenfalls ein sehr gutes Ergebnis und immerhin den vierten Platz beim jüngerne Publikum.

Überhaupt lief es für das ZDF am Samstag richtig stark. So erreichten zum Beispiel bereits in der Daytime der Biathlon-Weltcup der Damen 4,34 Millionen Zuschauer sowie 27,5 Prozent, später am Vorabend der Biathlon-Weltcup der Herren gar 5,04 Millionen Wintersportfans sowie 22,6 Prozent. Am Ende des Tages stand für die Mainzer ein sensationeller Tagesmarktanteil von 17 Prozent zu verbuchen. Zum Vergleich: Der größte Verfolger, Das Erste, kam auf 4,5 Prozentpunkte weniger.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/61316
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«DSDS» mit schwächstem Start seit 2002nächster ArtikelBohlen kein Problem für «Karate Kid»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
MOTORSPORT Nach Horror-Unfall: So ist der Stand bei Nachwuchs-Rennfahrerin Sophia Flörsch: https://t.co/zpOfD5FJsN? https://t.co/sIO8IwHMX6
Sandra Baumgartner
RT @SophiaFloersch: Aktuelle Zwischeninfo: Das Ärzte-Team arbeitet bewusst langsam, um Risiken zu vermeiden. Der bisherige OP-Verlauf sei g?
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung