TV-News

ARD verlängert Vertrag mit Herres

von

Auch Gerhard Delling und Reinhold Beckmann bleiben dem öffentlich-rechtlichen Sender erhalten.

Gleich vier Vertragsverlängerungen hat die ARD am Mittwochmittag publik gemacht. Da wäre zum einen die Personalie Volker Herres: Der Programmchef Des Ersten hat gleich um fünf Jahre verlängert und soll die Zügel somit bis Oktober 2018 in den Händen behalten. Die scheidende ARD-Vorsitzender Monika Piel vom WDR sagt: "Mit Volker Herres als Programmdirektor setzen wir für das ARD-Gemeinschaftsprogramm Das Erste weiterhin darauf, das öffentlich-rechtliche Profil zu schärfen und unser Publikum mit Qualität zu überzeugen. Dafür stehen die vielen imageprägenden Dokumentationen genauso wie unser umfangreiches und hochwertiges Informationsprogramm oder unsere fiktionalen und Unterhaltungsangebote." In den Gremien sei diese Entscheidung begrüßt worden.

Herres selbst spricht von einem künftigen Ziel des Ersten, das in den Leitlinien 2013/2014 festgeschrieben wurde: "Die Qualitätsmarktführerschaft in einem sich immer weiter diversifizierenden und in vielen Bereichen trivialisierenden Umfeld. Das Erste will seine Position als führender Content-Anbieter verteidigen, Orientierung in einer globalisierten Welt bieten und besonders die jüngeren Zuschauer für hochwertigen Journalismus, anspruchsvolle Fernsehfilme und Dokumentationen sowie für gute Unterhaltung begeistern."

Ebenfalls neue Verträge bekommen haben die «Sportschau»-Moderatoren Gerhard Delling und Reinhold Beckmann, die bis 2015 durch die Samstags-Sendung und diverse Live-Übertragungen führen sollen. Bezüglich Beckmanns Donnerstag-Abend-Talkshow, die möglicherweise wegen schwacher Quoten auf der Kippe steht, wurde nichts bekannt.

Derweil wurde beschlossen, dass Caren Miosga auch in den kommenden Jahren die «Tagesthemen»  moderieren soll. Die macht dies im Wechsel mit Tom Buhrow. Wie lange ihr neuer Kontrakt andauert, hielt man unter Verschluss. NDR-Intendant Lutz Marmor erklärt: "Caren Miosga hat bei den «Tagesthemen» ihren ganz eigenen Moderationsstil geprägt: Kompetent und souverän, dabei sympathisch führt sie durch die Sendung. Gemeinsam mit vielen Zuschauerinnen und Zuschauern freue ich mich, dass diese profilierte Journalistin auch künftig die «Tagesthemen» präsentiert."

Kurz-URL: qmde.de/60635
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelMehr Sendezeit für das «Race of Champions»nächster ArtikelAb Sommer: Gemeinsame Bundesliga-«Sportschau»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung