Quotennews

RTL: Über 12 Millionen sehen Klitschko-Sieg

von
Was für ein toller Samstag für die Kölner: Die Mischung aus Casting und Boxen erwies sich als genau richtig. Bis tief in die Nacht wurden Marktanteile von teils über 60 Prozent gemessen.

Mit der Mischung aus Casting- und Sportübertragung haben die Kölner alles richtig gemacht. Dies zeigt schon der Blick auf den Tagesmarktanteil, der am Samstag bei herausragenden 23,8 Prozent lag und somit vor allen anderen Sendern: Der Abstand zwischen dem Erst- und Zweitplatzierten in der Zielgruppe (ProSieben) betrug satte 15 Prozentpunkte. Auch beim Gesamtpublikum lief es prächtig: Mit 17,7 Prozent setzte man sich sehr deutlich gegen ARD und ZDF durch, die nur auf 11,6 und 12,1 Prozent kamen. Zu diesen Werten hat vor allen Dingen der Schwergewichtskampf zwischen Vitali Klitschko und Dereck Chisora beigetragen.

Obwohl sich der Kampf um mehrere Minuten verzögerte: Das Interesse an diesem war ohne Frage groß. Im Schnitt wurde das Match von 12,88 Millionen Zuschauern gesehen, das waren 3,37 Millionen mehr als beim letzten Kampf mit T. Adamek im September 2011 zugesehen hatten. Der Marktanteil beim Gesamtpublikum lag bei 56,5 Prozent. Besonders gut lief es natürlich auch in der Zielgruppe: 5,79 Millionen 14- bis 49-Jährige schalteten ein, das entsprach ebenfalls 56,5 Prozent Marktanteil. Für die Highlights blieben noch 13,47 bzw. 7,11 Millionen Zuschauer wach, der Marktanteil bei allen lag dank fortgeschrittener Uhrzeit noch bei hervorragenden 63,8 und 44,9 Prozent. Bei den Umworbenen kamen die Nachberichte auf 61,9 und 45,9 Prozent.

Dass der Boxkampf später anfing als geplant, dürfte RTL mit Sicherheit nicht geärgert haben - im Gegenteil: Die Quoten für die Vorberichterstattung waren ebenfalls gut. 5,81 Millionen Zuschauer ab drei Jahren schalteten bereits um 22.08 Uhr ein. Um 22.54 Uhr, als der Kampf eigentlich schon längst hätte laufen sollen, waren dann sogar 10,41 Millionen dabei. Die Marktanteile in der werberelevanten Zielgruppe lagen bei 26,9 bzw. 44,5 Prozent. Damit war man wesentlich erfolgreicher als der zuvor gezeigte «DSDS»-Recall (Foto links).

Doch immerhin konnte sich die Casting-Show erneut steigern: Insgesamt 5,52 Millionen Zuschauer führten zu 27,1 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen - am Mittwoch holte man 24,5 Prozent. Zum Primetime-Sieg reichte das nicht. Der ging an den ZDF-Krimi «Wilsberg» , der zur besten Sendezeit 5,77 Millionen erreichte. Aber auch Das Erste war mit seinem «Star Quiz» (4,68 Millionen) gut im Rennen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/55048
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Wochenschau: 7. Kalenderwoche 2012nächster ArtikelPrimetime-Check: Samstag, 18. Februar 2012

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Verlosung: «Green Book»

Zum Heimkinostart des Oscar-Abräumers «Green Book – Eine besondere Freundschaft» verlosen wir tolle Preise. » mehr


Werbung

Surftipps

Brett Eldredge live in Deutschland
Im Januar 2020 kommt Brett Eldredge für zwei Konzerte nach Deutschland. Der mit Gold und Platin ausgezeichnete Sänger und Songschreiber Brett Eldre... » mehr

Werbung