International

TV-Chef Gary Marenzi verlässt MGM

von
Nach vier Jahren im Unternehmen hat Gary Marenzi das Filmstudio Metro Goldwyn Mayer verlassen. Er zeichnete sich für Produktion, Vertrieb und digitale Medien verantwortlich.

Vier Jahre lang war er verantwortlich für die internationalen TV-Geschäfte des Filmstudios MGM, nun schmiss Gary Marenzi kurz vor der Amtsübernahme durch Roma Khanna das Handtuch. Marenzi war für die weltweite Expansion der TV-Kanäle von MGM verantwortlich und etablierte Ableger im Vereinigten Königreich oder Italien. Außerdem war er ein wichtige Anstoß zur Verwirklichung der Serie «Teen Wolf», die auf MTV ausgestrahlt wird.

Während der Finanzkrise war er ein wichtiger Pfeiler für das Unternehmen, half er doch dem Studio durch seine guten Kontakte zu internationalen TV-Netzwerken, stabil zu bleiben und damit größeren finanziellen Problemen aus dem Weg zu gehen.

Zu den genauen Gründen der Amtsniederlegung wollte sich weder Marenzi noch MGM äußern. Nach einer Auszeit, wolle er sich in Zukunft um seine Beratungsfirma kümmern.

Mehr zum Thema... Teen Wolf mgm
Kurz-URL: qmde.de/50473
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelUS-Quoten Woche 40nächster ArtikelJudith Pinnow moderiert «Weck Up»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Hannah Montana Prequel
Billy Ray Cyrus spricht über eine mögliches Hannah Montana Prequel. Die Fernsehserie "Hannah Montana" gehört zu den erfolgreichsten Disney-Fernsehs... » mehr

Werbung