Quotennews

«Letzter Bulle» stellt neuen Rekord auf

von
Fast 20 Prozent verabschiedeten sich vorläufig von Mick Brisgau. Auch für «Danni Lowinski»  lief es spitze. Sat.1 war Marktführer bei den Umworbenen.

Am Montag strahlte der Münchener Privatsender die Staffelfinals seiner deutschen Serien «Der letzte Bulle»  und «Danni Lowinski» aus. In beiden Fällen generierte der Kanal damit die höchsten Quoten der zweiten Staffel. Ab 20.15 Uhr kam die Henning Baum-Serie «Der letzte Bulle» im Schnitt auf 4,23 Millionen Zuschauer, was 13,7 Prozent Marktanteil entsprach. Mit 4,09 Millionen Zuschauern hielt die Episode vom 14. März den bisherigen Rekord – die höchste Gesamtquote lag bis dato bei 12,9 Prozent. Am Montag lief also die erfolgreichste «Bullen»-Folge aller Zeiten.

Bei den 14- bis 49-Jährigen war das Ende der zweiten Staffel von «Der letzte Bulle» der absolute Renner: 19,2 Prozent der Umworbenen schalteten im Schnitt ein, die Reichweite lag bei 2,28 Millionen Zuschauern. Um 20.15 Uhr war «Der letzte Bulle» Marktführer. Natürlich sind auch das Rekorde; der bisherige Bestwert lag bei 17,9 Prozent.

Auch «Danni Lowinski» hatte in dieser Woche den erfolgreichsten Tag der zweiten Staffel: 17,6 Prozent Marktanteil erreichte die Serie mit Annette Frier bei den Umworbenen – das ist aber kein neuer Rekord, denn die achte Episode der ersten Staffel holte den gleichen Wert. Auch die Gesamtreichweite ergab keinen neuen Bestwert: 3,61 Millionen Menschen ab drei Jahren schalteten die vorerst letzte Folge ein, 11,7 Prozent wurden gemessen.

Die dritten Staffeln werden derzeit vorbereitet, einen Rückblick auf die zweite Staffel von «Der letzte Bulle» gibt es im exklusiven Quotenmeter.de-Interview mit Produzent Philipp Steffens. Sat.1 kam am Montag auf starke 12,7 Prozent Marktanteil bei den Werberelevanten.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/50315
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPhilipp Steffens: ‚Ein positiver Impuls für die deutsche Fiktion‘nächster ArtikelWimbledon-Start läuft nur mäßig

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung