TV-News

«Eine himmlische Familie» kommt komplett zu Bibel TV

von   |  6 Kommentare

Die US-Kultserie, über die einst Jessica Biel bekannt wurde, darf ab Juni in die Primetime des Senders Platz einziehen

Ab dem 4. Juni kommen die Geschichten um die Familie Camden erstmals zu Bibel TV. Dann dürfen sich die Zuschauer immer donnerstags um 20.15 Uhr auf eine Doppelfolge von Pfarrer Eric (Stephen Collins), seiner Frau Annie (Catherine Hicks) sowie ihre fünf Kinder und Hund Happy freuen. Bibel TV wird alle elf Staffeln von «Eine himmlische Familie» zeigen und die Episoden von Donnerstag jeweils am folgenden Sonntag um 15 Uhr wiederholen.

Die zu Herzen gehende Serie von Brenda Hampton zeigt das Alltagsleben in einer christlichen Großfamilie und führt dabei durch alle Stationen des Lebens. Auch mit schwierigen Problemen wie Drogen, Gewalt und Rassismus ist Pfarrer Eric Camden konfrontiert. Den Mitgliedern seiner Gemeinde versucht er so gut wie möglich zu helfen und braucht dabei so manches Mal sogar die Unterstützung seiner Kinder. Zum Glück hat Eric grenzenloses Vertrauen in Gott, der ihm durch jede Krise hilft. Für das breite Themenspektrum und die Darstellung von Problemen, mit denen junge Leute auf dem Weg ins Erwachsenwerden konfrontiert werden, wurde die Familienserie mehrfach ausgezeichnet. Durch ihre Rolle als Tochter Mary Camden erlangte die Schauspielerin Jessica Biel damals internationale Berühmtheit.

In den USA wurde «Eine himmlische Familie» von 1996 bis 2007 auf den Sendern The WB und The CW ausgestrahlt. Hierzulande liefen die Folgen lange bei VOX. 2007 holte die Serie zum Teil über zehn Prozent Marktanteil. 2010 war die Produktion für VOX allerdings nur noch selten ein Erfolg und bewegte sich nur noch um sechs Prozent bei den klassischen Umworbenen.

Kurz-URL: qmde.de/118462
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Last Man Standing» legt zu: Ist es der Joko-und-Klaas-Effekt?nächster Artikel«Justice League»: HBO Max veröffentlicht Snyder Cut
Es gibt 6 Kommentare zum Artikel
Kingsdale
21.05.2020 10:44 Uhr 1
Wenn Bibel TV noch wüßte, dass Stephen Collins in den USA wegen Kinderschändung angeklagt wurde, würden sie wohl kaum diese Serie zeigen. Da sieht man es doch mal wieder, welche Sichtweise die Kirche und Kinder vertritt! Unglaublich.

https://de.wikipedia.org/wiki/Stephen_Collins
Neo
21.05.2020 11:02 Uhr 2
Das kannste dann aber auch auf jeden Sender beziehen, der irgendeine Serie mit jemanden zeigt, der Staftaten beging. Ist doch wieder diese Trennung von Künstler und Werk-Debatte. Mal davon abgesehen, dass Bibel TV nicht von den Kirchen finanziert wird. Ein Veto-Recht gibt es wohl.
Kingsdale
21.05.2020 13:23 Uhr 3
Straftaten? Gehts noch? Er hat zugegeben Minderjährige vergewaltigt zu haben!!! Sowas tut man nicht als einfache Straftat ab! Schalt mal das Hirn ein! Sowas geht gar nicht!
Neo
21.05.2020 13:36 Uhr 4
Aha.

Was ist es denn, wenn es keine Straftat ist?
Kingsdale
21.05.2020 15:31 Uhr 5
Dafür gibt es keinen Ausdruck und keine noch zu hohe Strafe! Das sind für mich auch keine Menschen!
Wolfsgesicht
21.05.2020 16:15 Uhr 6

Die Formulierung Kinderschändung ist im Kontext aber doch etwas überspitzt und dramatisiert.



Ansonsten kann ich die Kritik aber verstehen.

Allerdings kennt sich das Publikum von Bibel TV ja wahrscheinlich in der Thematik auch gut aus. :smiling_imp:

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Als Garth Brooks einen neuen Rekord mit Double Live aufstellte
"Double Live" von Garth Brooks ist das erfolgreichste Live-Album in der Musikgeschichte der Vereinigten Staaten. Garth Brooks, der Country-Supersta... » mehr

Werbung