TV-News

«Manhunt – Tödliche Spiele»: Deutschlandstart der zweiten Staffel bei Magenta TV

von

Staffel zwei der Anthologie-Serie feiert ihre Premiere in Deutschland nicht mehr auf Netflix, sondern beim Streaming-Anbieter der Telekom.

Ab Donnerstag, dem 19. März sind alle zehn Folgen der zweiten Staffel von «Manhunt» bei Magenta TV verfügbar. Die US-amerikanische Mini-Serie wechselt so seine Sendeheimat, denn die Veröffentlichung der ersten Staffel fand im Dezember 2017 noch bei Netflix statt. Die acht Folgen von Staffel eins «Manhunt – Unabomber» behandeln die wahre Geschichte der FBI-Ermittlungen zum Fall des „Unabombers“ Ted Kaczynski. In «Manhunt – Tödliche Spiele» wird nun ein weiterer bekannter FBI-Kriminalfall aufgegriffen.

Der Terrorangriff auf die Olympischen Spiele 1996 in Atlanta hatte eine der größten und komplexesten Fahndungen in den USA zur Folge. Trotz der Entdeckung des Sprengsatzes und der Evakuierung des Tatorts konnte das Attentat nicht mehr verhindert werden und neben zwei Toten erlitten insgesamt 111 Menschen teils schwere Verletzungen. Gesucht wird nach Eric Rudolph (Jack Huston), auch bekannt als der Olympic Park Bomber. Der zu Unrecht verdächtigte Richard Jewell (Cameron Britton) muss außerdem dem FBI, den Medien und sich selbst beweisen, dass er unschuldig ist.

Zudem treten Gethin Anthony als Jack Brennan, Carla Gugino als Kathy Scruggs, Arliss Howard als Earl Embry, Kelly Jenrette als Stacey Knox sowie Judith Light als Bobi Jewell auf. Die Idee der Serie stammt von Andrew Sodroski. Während Greg Yaitanes in Staffel eins Regie führte, übernimmt diese Aufgabe bei den neuen Episoden Michael Dinner.

Kurz-URL: qmde.de/115973
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Sanditon»: Sony Channel zeigt das britische Historiendrama am Aprilnächster ArtikelTanja Wedhorns neue Familienserie startet im April
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Joe Diffie an Corona-Virus Infektion verstorben
Country-Sänger Joe Diffie ist im Alter von 61 Jahren verstorben. Am Sonntag, den 29. März 2020, verstarb das Grand Ole Opry Mitglied Joe Diffie im ... » mehr

Werbung