Primetime-Check

Donnerstag, 10. Oktober 2019

von

Wie lief es am Donnerstagabend für das Film-Doppelpack bei VOX und wie kamen die Serien in Sat.1 an?

Tagesmarktanteile der Vollprogramme

  • Ab drei Jahren: 55,5%
  • 14-49: 60%
Die meisten Fernsehenden erreichte am Donnerstag Das Erste, und zwar ab 20.15 Uhr mit «Die Füchsin – Im goldenen Käfig». Starke 17,2 Prozent Marktanteil wurden erreicht. Mit 0,97 Millionen 14- bis 49-Jährigen wurden herausragende 12,7 Prozent ermittelt. «Panorama» stürzte auf akzeptable 10,3 und miese 3,6 Prozent, die «Tagesthemen» kamen danach auf mäßige 9,5 und 5,3 Prozent. «Nuhr im Ersten» beendete die Primetime mit 1,81 Millionen Interessenten und mit 10,6 respektive 5,2 Prozent Marktanteil. «Gipfelstürmer – Das Berginternat» lockte indes 3,04 Millionen Fernsehende zum ZDF. Maue 10,5 und magere 3,6 Prozent Marktanteil wurden eingefahren. Das «heute-journal» kam danach auf gute 13,4 und 5,8 Prozent, danach brachte es «maybrit illner» auf 10,9 und 3,5 Prozent. Die Gesamtreichweite lag bei 2,16 Millionen. ProSieben begeisterte mit «The Voice of Germany» 3,14 Millionen Menschen für sich, darunter befanden sich tagesbestwertbedeutende 1,57 Millionen Umworbene. Damit wurden famose 11,9 respektive fantastische 20,1 Prozent Marktanteil eingefahren.

RTL sprach mit einem «Alarm für Cobra 11»-Dreierpack 2,10, 1,75 und 1,26 Millionen Actionfans an. Bei allen wurden mäßige 7,2, maue 6,5 und 7,3 Prozent eingefahren, bei den Werberelevanten waren es gute 13,1, mäßige 9,8 und passable 11,0 Prozent. «FBI: Special Crime Unit» lockte 1,60 Millionen Serienfans zu Sat.1, «Criminal Minds» schloss mit 1,21 Millionen an. Ab 22.15 Uhr erreichte «Bull» noch 1,07 Millionen. In der Zielgruppe wurden passable 7,6, maue 6,1 und 7,7 Prozent eingefahren. RTL II punktete mit «Hartes Deutschland»: 1,23 Millionen Wissbegierige wurden gemessen. «Der Jugendknast» schloss mit sehr guten 0,73 Millionen an. Bei den Umworbenen waren großartige 9,0 und sehr gute 6,3 Prozent drin.

«Achtung Abzocke» informierte 0,94 Millionen Neugierige, in der Zielgruppe kam kabel eins mit dem Format auf akzeptable 4,9 Prozent. Das «K1 Magazin» schloss mit 0,76 Millionen und gute 5,5 Prozent an. VOX unterhielt mit «Bad Neighbors 2» ernüchternde 0,62 Millionen Filmfans, während die 14- bis 49-Jährigen zu mäßigen 5,6 Prozent mit von der Partie waren. Quentin Tarantinos Klassiker «Pulp Fiction» schloss mit 0,64 Millionen und gute 7,6 Prozent an.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/112830
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNach Schlappe der vergangenen Woche: Autobahnpolizei «Cobra 11» erholt sichnächster ArtikelStarkes «The Voice of Germany» hilft Teddys «1:30» zu Quotenrekord
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Midland im März 2020 live zurück in Deutschland
Das US-Country-Trio Midland gibt im März 2020 erneut Konzerte in Deutschland Nach ihrem Deutschland-Debüt am 6. März 2018 in Berlin komm Midland... » mehr

Werbung