Die Quotenmeter-Magazin-Rubrik wird präsentiert von
Hintergrund

Die besten «Rick and Morty»-Folgen

von

Am 1. April beginnt Comedy Central mit der Ausstrahlung der dritten Staffel «Rick and Morty». Immer werktags um 22 Uhr zeigt der Sender ab sofort eine neue Folge. Zu diesem Anlass stellen wir noch einmal fünf ganz besondere Episoden der ersten beiden Staffeln vor.

Seit Montag, dem 4. Februar, strahlte Comedy Central als Wiederholung bereits die ersten beiden Staffeln des schrägen Duos aus. Wer noch nicht durch die Gunst eines Netflix-Abos oder dem Pay-TV-Sender TNT Serie auf den Genuss der neuesten Staffel «Rick and Morty» kam, der hat nun die Möglichkeit die großartige Erfolgsserie des US-Spartensenders adult swim ab dem 1. April im deutschen Free-TV zu sehen. Zuvor fanden die vorherigen Staffeln bereits 2014 einen Platz bei Pay-TV-Sender TNT Serie und später im Free-TV bei DMAX. Nun sicherte sich Comedy Central die deutsche Erstausstrahlung der dritten Staffel im Free-TV. Hier sind die unserer Meinung nach besten Folgen der ersten beiden Staffel.

5. Ein alter Schwarm (Auto Erotic Assimilation, S2E3)




Den Anfang unserer Top 5 macht die Rückkehr einer ehemaligen Geliebten des verrückten Wissenschaftlers Rick Sanchez: Unität. Diese Tatsache allein macht noch keine gute Folge, wenn da nicht der Twist wäre, dass Unität nicht einfach ein Mensch ist, – das wäre ja zu normal für die Serie – sondern eine Schwarmintelligenz. Gemeinsam mit Summer und Morty erkunden wir die Funktionsweise dieser faszinierenden Lebensform und bekommen mit, wie die wieder entfachte Liebe zwischen Rick und Unität die Schwarmintelligenz (und Ricks Enkelkinder) fast tötet. In einer sehr emotionalen Episode bekommt gerade der Charakter von Rick noch einmal eine besondere Tiefe und zugleich lernen wir erneut einen neuen skurrilen Teil des Universums kennen.

4. Die Götter müssen verRickt sein (The Ricks must be crazy, S2E6)




Während eines Trips zu einer alternativen Erde erleidet Ricks Raumschiffe eine Panne. Auf der Suche nach dem Problem reist der verrückte Wissenschaftler mit Morty zusammen in die Raumschiffbatterie, in der ein Mini-Universum für die Stromversorgung erschaffen wurde. Dort finden sich die beiden bald in einem Strudel weiterer kleiner Lebenswelten wieder. Unterdessen wird die zurückgelassene Summer von Ricks Raumschiff beschützt, welches ganz nebenbei einen Friedensvertrag für die dortigen rivalisierenden Spezies aushandelte. Die Folge ist einfach rund um Spitzenklasse und unsere Top vier.

3. Was wäre wenn? (Rixty Minutes, S1E8)




Auf den dritten Platz unseres Rankings schafft es auch endlich mal die erste Staffel. Denn die achte Episode der Comedy-Serie ist eine ganz besondere: Sie eröffnet den Zuschauern einen Einblick in das Fernsehen des Weltalls. In unendlichen Parallelwelten finden sich nämlich etliche lustige und kuriose TV-Programme wieder. So lassen sich zum Beispiel eine «Game of Thrones»-Parodie, in der alle Figuren außer Tyrion kleinwüchsig sind oder eine Verkaufsshow mit einem Typen mit Ameisen in den Augen finden, um nur einmal ein paar absurde Formate zu nennen. Wir könnten jedenfalls noch stundenlang weiter durch die verrückten Sender des Multiversums zappen, so müssen wir uns mit einer einzigartigen Folge begnügen.

2. Fünf Tage bis Mortynacht (Mortynight Run, S2E2)




Diese Folge ist besonders voll mit neuen absurden Ideen. Es fängt schon an mit dem Kinderparadies für Jerrys und dem Spiel des Lebens im Blips und Chitz, in dem Morty in einem Simulator das komplette Leben eines Mannes „durchspielt“. Aber damit nicht genug: Durch einen Auftragskiller treffen unsere beiden Abenteurer auf eine kosmische Gedanken-Wolke mit dem Namen Furz, die über einen „telepathischen LSD-Trip“ mit Morty kommuniziert und das ganze Leben im Universum auslöschen will. Definitiv eine ganz verrückte Folge, so wie wir es von «Rick and Morty» kennen und lieben und unser Platz zwei.

Vor unserem Platz eins ein paar würdige Erwähnungen, die es knapp nicht geschafft haben: Der fantastische Mr. Meeseeks (S1E5), Rick Potion No. 9 (S1E6), Ein Rick kommt selten allein (S1E10) und Geteilte Zeit ist doppelte Zeit (S2E1)

1.Freunde und andere Parasiten (Total Rickall, S2E4)




Wer hat durch diese wundervolle Episode den kleinen Mr Poopybutthole nicht in sein Herz geschlossen und stellte nach dem Twist am Ende erleichtert in der Post-Credit-Szene fest, dass der Charakter uns weiter erhalten bleibt? In einem weiteren abgedrehten Abenteuer wird die Familie Smith von einem Alien-Parasiten infiltriert, der sich an den Erinnerungen der Familie labt und neue einpflanzt. Dadurch entstehen zahlreiche kuriose neue „Familienmitglieder“, die versuchen die ganze Welt zu infizieren ohne dabei erwischt zu werden. Nach und nach müssen sich Summer, Morty und Co die Frage stellen, wer aus ihrer Mitte noch real ist und wer einfach nur ein böser Parasit? Ein Blutbad beginnt und schließlich können alle Parasiten getötet werden. Auch hier erweisen die Macher mal wieder ihre enorme Kreativität und erschaffen die verschiedensten absurden Wesen, die die Familie letztendlich in den Wahnsinn treiben. Ganz neben bei tritt hier mit Mr Poppybutthole ein neuer Fanliebling auf, der sich am Ende doch als real und nicht parasitär herausstellt, obwohl alles für letzteres sprach. Eine wunderbare Folge, die man einfach gesehen haben muss, um ihre Magie zu verstehen. Unser Platz eins geht an „Freunde und andere Parasiten“!

Wer jetzt Lust auf mehr bekommen hat, aber schon mit allem durch ist, der kann zumindest beruhigt sein, dass noch viele spannende Geschichten von «Rick and Morty» aus dem Multiversum auf uns warten. Erst im Mai 2018 verlängerte der US-Sender adult swim seine mit Abstand erfolgreichste Serie um unglaubliche 70 Folgen (bisher gab es erst 31). Laut Entertainment Weekly soll diese riesige Anzahl auf vier Staffeln aufgeteilt werden. Laut Autor Ryan Ridley dürfen Fans in den Vereinigten Staaten aber nicht vor Ende 2019 mit neuen Abenteuern rechnen.

Kurz-URL: qmde.de/108322
Finde ich...
super
schade
82 %
18 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDer Professor mag den Sommer: Wann startet Staffel 3 von «Das Haus des Geldes»?nächster ArtikelNeuer Tiefpunkt für «World of Dance»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Shania Twain übernimmt Rolle in dem Film I Still Believe
Shania Twain kehrt 2020 in den Film "I Still Believe" auf die Leinwand zurück. Auf dieser Seite des Atlantiks bekommt man nicht viel mit von den Ak... » mehr

Werbung