TV-Markt

Allzeit- und Langzeitrekorde dank Sport, Narren und einer Superheldin

von

Die Zahlen der Kleinen:: Was der Bayerische Rundfunk zu feiern hat und weshalb auch Nitro die Korken knallen lässt …

Im Februar freute sich die ProSiebenSat.1-Senderfamilie über ein Wachstum in der werberelevanten Zielgruppe: Gegenüber dem Januar 2019 ging es, nimmt man alle Free-TV-Kanäle der Familie zusammen, von 26,6 auf 28,6 Prozent aufwärts. Im Februar 2018 derweil lagen die Sender Sat.1, ProSieben, kabel eins, sixx, SAT.1 Gold, ProSieben Maxx und kabel eins Doku bei 25,9 Prozent.

0,2 Prozentpunkte, so viel verlor ProSieben Maxx im Februar 2019 gegenüber dem Vormonat bei den Umworbenen. Im Rennen der "Männersender" befindet sich der Kanal mit 1,6 Prozent Marktanteil hinter Nitro (siehe den übernächsten Eintrag) und gleichauf mit DMAX, das im Vormonat noch hinter ProSieben Maxx lag und 1,7 Prozent einfuhr.

0,3 Prozentpunkte haben in der Zielgruppe sowohl der Sportsender Eurosport verloren, der von 0,5 auf 0,2 Prozent Marktanteil sank, als auch der Wissenssender Welt. Der landete im Januar 2019 noch bei 1,2 Prozent, lag im Februar aber nur noch bei 0,9 Prozent.

1,8 Prozent Monatsmarktanteil bei den Fernsehenden ab drei Jahren – das ist neuer Rekord für den "Männersender" Nitro. Auch bei den klassischen Umworbenen im Alter von 14 bis 49 Jahren sprang ein neuer Allzeitrekord heraus: Gemessen wurden 2,6 Prozent Marktanteil. Zu verdanken ist dies unter anderem den erfolgreichen Europa-League-Übertragungen und sehr gefragten «James Bond»-Wiederholungen.

10 Jahre ist es her, seit es beim Gesamtpublikum für den Bayerischen Rundfunk so gut lief: Im Februar holte der BR bei den Fernsehenden ab drei Jahren sehr stattliche 2,3 Prozent Marktanteil, und steht über dem WDR und dem mdr. Zum Erfolg trug unter anderem die «Fastnacht in Franken»  bei, die mit 4,35 Millionen Narren vor den Bildschirmen punktete. Im Januar 2019 stand der BR noch bei 2,0 Prozent, im Februar 2018 bei 1,8 Prozent insgesamt.

14,0 Prozent Monatsmarktanteil bei den 3- bis 13-Jährigen – das sind Zahlen, bei denen man den (alkoholfreien) Sekt kalt stellt, um ihn nach Feierabend zu köpfen: Der Disney Channel holt den besten Monatsmarktanteil seit Launch. Mit 24,8 Prozent am «Miraculous Tag» rund um die Superheldinnenserie «Miraculous - Geschichten von Ladybug und Cat Noir» in derselben Altersgruppe wartete zudem der bislang höchste Tagesmarktanteil auf den Disney Channel.

Kurz-URL: qmde.de/107615
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelQuotencheck: «Fresh off the Boat»nächster ArtikelRTL erhöht den «Superhändler»-Takt
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Hamburger Konzert von Chase Rice verlegt
Das Chase Rice Konzert in Hamburg muss verlegt werden. Nach seiner erfolgreichen Teilnahme an der Country2Country-Tournee in Großbritannien und Irl... » mehr

Werbung