Primetime-Check

Donnerstag, 10. Januar 2019

von

Wie schlugen sich «Rosins Fettkampf» und «Masters of Dance»? War die Premiere von «Game of Clones» ein Erfolg?

Das Erste startete mit einem 30-minütigen «Brennpunkt» über das Schneechaos im Süden Deutschlands und Österreich in die Hauptsendezeit. 7,64 Millionen Menschen schalteten ein, der Marktanteil lag bei starken 23,4 Prozent. Mit 1,31 Millionen 14- bis 49-Jährigen schnappte man sich den zweiten Platz in der Primetime, der Marktanteil lag bei außerordentlich guten 13,3 Prozent. Mit dem Film «Nord bei Nordwest – Frau Irmler» hielt die blaue Eins das gute Ergebnis, denn 6,81 Millionen Menschen blieben dran. Der Marktanteil lag bei 21,9 Prozent, beim jungen Publikum fuhr man 10,8 Prozent Marktanteil ein. Mit «Kontraste» und den «Tagesthemen» gingen die Werte zurück. Nur noch 2,54 sowie 1,85 Millionen Zuschauer sahen zu, die Marktanteile rutschten auf 11,2 und 10,2 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen wurden 4,7 sowie 5,7 Prozent erzielt.

«Der Bergdoktor» ging am Donnerstag um 20.25 Uhr im ZDF auf Sendung und erzielte 6,43 Millionen Zuschauer. Der Marktanteil lag bei 20,1 Prozent, danach verbuchte das «heute-journal» 15,3 Prozent. Die Reichweite ging auf 4,18 Millionen Zuschauer zurück, bei den jungen Menschen sank das Ergebnis von neun auf 7,9 Prozent. «maybrit illner» unterhielt 1,90 Millionen Zuschauer, die Marktanteile fielen mit 10,2 Prozent bei allen sowie 4,8 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen unspektakulär aus.

2,64 Millionen Menschen interessierten sich für «Der Lehrer» bei RTL, der in der Zielgruppe mit 1,61 Millionen Umworbenen die Nase vorne hatte. Der Marktanteil lag bei 16,2 Prozent. Zwei neue «Magda macht das schon!»-Episoden brachten 14,0 und 13,7 Prozent. Insgesamt wollten 2,22 und 2,05 Millionen Menschen die Serie sehen. In der Zielgruppe wurden 1,37 sowie 1,25 Millionen Zuschauer ermittelt. Der Start von «FBI» war in Sat.1 mau: 1,62 sowie 1,74 Millionen Zuschauer schalteten die ersten beiden Folgen ein, bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Zuschauern ergatterte man 6,5 und 7,7 Prozent. Um 22.15 Uhr verbuchte «Criminal Minds» 8,2 Prozent in der Zielgruppe.

«Masters of Dance» füllte die ProSieben-Primetime, jedoch wollten nur 0,89 Millionen Zuschauer den Tanz-Spaß sehen. Das Ergebnis waren schlechte sieben Prozent. Unterdessen ging bei kabel eins «Rosins Fettkampf – Lecker schlank mit Frank» weiter, das 1,06 Millionen Zuseher holte. Bei den Umworbenen musste man sich mit 5,6 Prozent zufrieden geben, danach fuhr das «K1 Magazin» noch fünf Prozent Marktanteil ein.

«Game of Clones» brachte RTL II lediglich 0,55 Millionen Zuschauer und 4,3 Prozent bei den Umworbenen, mit «Ausgezogen – Die Stripper-WG» verbesserte sich der Sender auf 5,2 Prozent. VOX wiederholte den Spielfilm «Avatar – Aufbruch nach Pandora» und lockte 1,53 Millionen Zuseher an. Bei den jungen Leuten ergatterte der Sender tolle 9,6 Prozent Marktanteil.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/106436
Finde ich...
super
schade
82 %
18 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelXL-«Brennpunkt» über Schnee im Winter begeistert die Massennächster Artikel«Masters of Dance» geht zum Finale die Puste aus
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Logan Mize, Lauren Jenkins & Craig Campell Konzert in Hamburg
Logan Mize, Lauren Jenkins und Craig Campell brachten den Sound of Nashville nach Hamburg. Während einige Besucher das erlebte C2C - Country to Cou... » mehr

Werbung