Primetime-Check

Donnerstag, 13. Dezember 2018

von

Wie schlug sich «Masters of Dance» bei ProSieben? Punkteten die «Bergretter» erneut im ZDF?

«Die Bergretter» brachten dem ZDF mit 5,26 Millionen Fernsehzuschauern den Tagessieg. Der Marktanteil lag bei tollen 17,6 Prozent, danach fuhr das «heute-journal» 16,1 Prozent Marktanteil ein. Das Nachrichtenmagazin verbuchte 4,42 Millionen Zuschauer, bei den jungen Zusehern sank das Ergebnis von 8,7 auf 7,8 Prozent. Mit «maybrit illner» ging die Gesamtreichweite auf 2,24 Millionen Zuschauer zurück, der Marktanteil belief sich auf 10,7 Prozent. Beim jungen Publikum fuhr die Talkshow 4,4 Prozent Marktanteil ein.

3,31 Millionen Menschen interessierten sich für «Passagier 23 – Verschwunden auf hoher See». Mit 1,32 Millionen Umworbenen landete RTL auf dem ersten Platz in der Primetime. Der Marktanteil belief sich auf 15,2 Prozent. Ab 22.50 Uhr holte die Begleitdokumentation «Traumreise ohne Wiederkehr – Warum Menschen spurlos von Kreuzfahrtschiffen verschwinden» 1,65 Millionen Zuseher und 12,8 Prozent bei den jungen Leuten.

«Der Prag-Krimi: Der kalte Tod» brachte dem Ersten 3,05 Millionen Zuschauer, der Marktanteil lag bei mäßigen 10,2 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen ging man mit fünf Prozent nicht als Sieger vom Platz. «Panorama» und die «Tagesthemen» sicherten sich 1,95 sowie 1,97 Millionen Zuschauer, die Marktanteile lagen bei 7,1 und 8,4 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen sicherte sich die blaue Eins 3,8 und 4,3 Prozent.

Die Premiere von «Masters of Dance» interessierte nur 1,32 Millionen Zuschauer, ProSieben lockte 0,86 Millionen Umworbene an. Mit 10,1 Prozent fuhr man allerdings einen passablen Marktanteil ein. Besser lief es hingegen für VOX: «Eine zauberhafte Nanny – Knall auf Fall in ein neues Abenteuer» sorgte für 2,15 Millionen Zuseher ab drei Jahren. Mit 0,88 Millionen Umworbenen generierte der Sender 9,8 Prozent. Ab 22.25 Uhr verfolgten noch 0,73 Millionen Menschen den Film «Air Force One», der 7,1 Prozent in der Zielgruppe holte.

«Rosins Restaurants» kam bei kabel eins in Woche drei auf 0,98 Millionen Zuschauer und 5,4 Prozent in der Zielgruppe, das «K1 Magazin» fuhr 6,2 Prozent Marktanteil ein. Die Gesamtreichweite ging auf 0,63 Millionen Zuschauer zurück. Unterdessen schickte RTL II «Frauentausch» und «Einfach hairlich – Die Friseure» auf Sendung. Mit 0,74 sowie 0,62 Millionen Zuschauern und Marktanteilen von sechs und 6,2 Prozent war der Sender erfolgreich.

Sat.1 servierte seinen Zuschauern drei Folgen von «Criminal Minds». Beim Gesamtpublikum war die Ausbeute mit 0,84, 0,98 und 0,92 Millionen Zuschauern schon nicht gut. Bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Zusehern fiel man mit 4,8, 5,9 und 5,6 Prozent allerdings auf die Nase.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/105905
Finde ich...
super
schade
64 %
36 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelWow: «Die Bergretter» sind so populär wie lange nicht mehrnächster ArtikelDie Krankenschwestern enttäuschen
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung