Quotennews

Flop Flop Flop: Neue Sat.1-Weihnachts-Dinner-Show geht donnernd unter

von

So liegt der Sat.1-Vorabend weiterhin brach. Ein Hoffnungsschimmer in der Daytime? «Auf Streife».

"Das Sat.1-Dinner"

Ähnlichkeiten zum «perfekten Dinner» sind durchaus vorhanden. Bis zum 21. Dezember wird Sat.1 am Vorabend um 19 Uhr nun «Unser allerschönstes Weihnachten»  zeigen. Mehrere Familien treten darin um dekorativen und kulinarischen Wettstreit an. Doch die Auftaktquote vermiest die festliche Stimmung. Gerade einmal 3,3 Prozent der klassisch Umworbenen wollten das Debüt sehen. Zum Vergleich: Das bis vergangenen Freitag auf dem Sendeplatz beheimatete «Genial Daneben – Das Quiz»  verabschiedete sich mit (ebenfalls nicht prickelnden) 5,6 Prozent. Die von Hugo Egon Balder moderierte und aktuell pausierende Showerreichte allerdings immer mindestens 4,1 Prozent Marktanteil.

Der Neustart beginnt nun also 0,8 Prozentpunkte unterhalb dieser Marke. Auch die gemessene Reichweite war schwach. Kam «Genial Daneben – Das Quiz» selbst im Hochsommer auf mindestens 720.000 Zuschauer, generierte das neue und von ITV Studios Germany kommende Format zum Auftakt „nur“ 640.000 Fans. Aber neun Ausgaben folgen noch. Luft nach oben besteht reichlich.

Weiterhin unter Wert verkauft sich die um 18.30 Uhr laufende Soap «Alles oder Nichts» - am Montag generierte die Arm-Reich-Serie ebenfalls nur 3,3 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen. 0,53 Millionen Menschen schalteten ein. Und so war «Endlich Feierabend» um 18 Uhr in der Tat das stärkste Sat.1-Vorabendprogramm. Die von MAZ&More kommende Sendung landete bei exakt fünf Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. 0,79 Millionen Menschen sahen die Live-Produktion aus Berlin.

Was macht Hoffnung? Die «Auf Streife»-Schiene zwischen 14 und 16 Uhr. Das Original landete am Montag gegen das starke RTL-Programm «Die Superhändler» bei 11,9 Prozent, der Spezialisten-Ableger generierte ähnliche 11,8 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/105823
Finde ich...
super
schade
77 %
23 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSat.1-Promi-Soap am Vormittag mit Problemennächster Artikel«Schattengrund»: ZDF-Thriller im Harz wird zehntbester Montagsfilm 2018
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung