TV-News

Überraschend: ProSieben startet seine Tanzshow noch vor Weihnachten

von

Insgesamt sind fünf Folgen der von Rebecca Mir und Thore Schölermann präsentierten Show geplant. TresorTV produziert.

Das Besondere an «Masters of Dance» ist für mich, dass man als Juror nicht nur passiv bewertet, sondern dass man selbst aktiv mitgestaltet und sein Team auswählt, mit dem man dann gegen die anderen Master antritt.
Flying Steps-Chef Vartan Bassil
Der Münchner Sender ProSieben überrascht: Noch in diesem Jahr wird die neue Tanzshow «Masters of Dance»  am Donnerstagabend starten. Der Münchner Kanal lässt die Produktion somit direkt nach dem Wechsel von «The Voice of Germany»  zu Sat.1 (Finale hier am Sonntag, 16. Dezember) antreten. Die erste Folge der neuartigen Tanzshow ist für den Donnerstag, 13. Dezember geplant. „Mit «Masters of Dance» haben wir endlich eine Tanzshow im Programm, die so nur zu ProSieben passt: modern, emotional und sehr, sehr spannend“, sagte Senderchef Daniel Rosemann über die Show im Sommer bei der Fernsehmesse Screenforce Days in Köln. Insgesamt soll die Tanzshow aus fünf Episoden bestehen – somit wäre die erste Staffel Mitte Januar vollständig ausgestrahlt.

Wie schon berichtet, bewertet eine vierköpfige Jury, bestehend aus Julien Bam, Nikeata Thompson, Flying Steps-Chef Vartan Bassil und Weltmeister-Tanztrainer Dirk Heidemann, die Leistungen der Kandidaten. Wer ist unter anderem dabei? ProSieben kündigt Hip-Hopper Sebastian (36, aus Metzingen) an und Maria (23, aus Düsseldorf), die „als Ballerina elfengleich in ihrem blauen Tutu über die Bühne“ schwebt.

Hergestellt wird die Show von Tresor TV («Curvy Supermodel»), Rebecca Mir und Thore Schölermann moderieren. Die Show startet mit so genannten Auditions, anschließend ziehen die Kandidaten gegeneinander ins Duell und ihre Dance Companys treten in unterschiedlichen Tanzstilen und direkten Tanzduellen gegeneinander an - von Contemporary, über Ballett, Latein, HipHop oder Standard bis Jazz. Pro Duell-Sendung gibt es neue Aufgaben, die tänzerisch umgesetzt werden müssen.

Kurz-URL: qmde.de/105166
Finde ich...
super
schade
72 %
28 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Parfum»: Morbide, gefühlskalt, hypnotisierendnächster ArtikelQuotencheck: «The Big Bang Theory»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Maren Morris erstmals live in Deutschland
Die Grammy preisgekrönte Singer-Songwriterin Maren Morris im Mai 2019 live in Deutschland. Maren Morris ist die Stimme des Zedd/Grey-Welthits "The ... » mehr

Werbung