Primetime-Check

Samstag, 10. November 2018

von

Wie startet die neue Impro-Comedyshow «Hotel Verschmitzt- Auf die Ohren, fertig, los!»? Bringt der Klassiker dem «aktuellen sportstudio» einen Zuschauerschwung? Konnte die seltenen Ausstrahlung des Kultanimationsfilms «König der Löwen» überzeugen?

«Das Supertalent» räumte mal wieder die beste Quote des Abends mit 19,6 Prozent in der Zielgruppe ab. Insgesamt schalteten 1,63 Millionen der 14-49-Jährigen ein, um Dieter Bohlen und Co und mehr oder weniger großartigen Showeinlagen zuzusehen. Auch spannend erwartet wurde das Debut der Impro-Comedyshow «Hotel Verschmitzt» im Anschluss an die Talentshow. Mit starken 18,3 Prozent konnte Ralf Schmitz vor allem bei den Jüngeren überzeugen. Die neue Show geht als klarer Sieger am Spätabend in der Werberelevantengruppe raus. Da ist es für RTL auch zu verschmerzen, dass nur insgesamt 1,76 Millionen die zweite Folge von «Adam sucht Eva» sahen.

Zu dieser späten Zeit hatte die Sendung auf RTL aber auch einen ungewohnt starken Konkurrenten. «das aktuelle sportstudio» konnte mit dem aufregenden Klassiker BVB gegen Bayern punkten und holte sogar 14,1 Prozent der 14-49-Jährigen ab. Insgesamt sahen unglaubliche 3,52 Millionen Zuschauer die Sportsendung. Auch zur Primetime war das ZDF mit «Strahlsund- Waffenbrüder» und 6,58 Millionen Zusehern das Nonplusultra an diesem Abend. 21,9 Prozent Marktanteil konnte man für den Krimi verbuchen. In der ARD schauten insgesamt 3,96 Millionen Menschen die dritte Ausgabe der Show «Ich weiß alles!», was einem Marktanteil von Soliden 14,4 Prozent entspricht.

Die vorerst letzte Folge von «Alle gegen Einen» auf ProSieben endet durchwachsen. Nur 0,72 Millionen in der Zielgruppe schalteten ein, was einem Marktanteil von gerade einmal 8,9 Prozent entspricht. Die Wiederholung von «Schlag den Star» erreichte immerhin 11,0 Prozent Marktanteil. Seit über sieben Jahren war «König der Löwen» nicht mehr zur Primetime bei den „großen“ Sendern zu sehen. Nun zeigte Sat1 den Disneyklassiker mal wieder und erreichte damit gute 10,3 Prozent Marktanteil beim jüngeren Publikum. «Life of Pi» konnte hingegen im Anschluss mit nur 4,1 Prozent nicht mehr überzeugen. Dem Animationsklassiker entgegen stand ein weiterer sehr gut bewerteter Kultfilm mit «Die Verurteilten» auf VOX. Hiermit erreichte man immerhin 0,49 Millionen in der Zielgruppe und 6,0 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen. Man musste sich der populären Konkurrenz also klar geschlagen geben.

Der Horrorthriller «Der Verbotenen Schlüssel» verbuchte für RTL II 4,2 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. «Mirrors» steigerte das im Anschluss sogar noch auf 4,8 Prozent. Der Serienabend auf kabel eins lief wie gewohnt mit «Lethal Weapon» (0,86 Millionen), «Hawaii Five-O» (0,84 Millionen) und «Scorpion» (0,63 Millionen).

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/105123
Finde ich...
super
schade
89 %
11 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Stralsund»: Krimiabend im ZDF lockt mal wieder die meisten Zuschauer annächster ArtikelDie Kritiker: «Superfrauen – Die weibliche Seite des deutschen Films»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung