TV-News

Im November startet die Nachfolge von «Club der roten Bänder»

von

VOX hat am Montagmittag bei einem Presse-Event das Startdatum seiner deutschen Serie «Milk & Honey» verraten.

Die Fußstapfen sind zweifelsohne groß. Auch in diesem Herbst will VOX wieder mit einer deutschen Serienproduktion punkten. Doch die Geschichte des «Club der roten Bänder» wurde im Vorjahr zu Ende erzählt (sieht man von einem kommenden Kinofilm ab). Mit in der Spitze 15,9 Prozent Marktanteil bei den klassisch Umworbenen war auch die finale Staffel einmal mehr ein Quotenhit. Jetzt wird «Milk & Honey» , eine von vorn herein nur auf eine Staffel angelegte Miniserie, die Nachfolge antreten.




Das passiert in der neuen VOX-Serie

Als der gescheiterte Glücksritter Johnny (Artjom Gilz) nach Jahren im Ausland zurück zu seiner kleinen Schwester Charlie (Marlene Tanczik) kommt, muss er feststellen, dass die Imkerei seines verstorbenen Vaters am Ende ist. Stattdessen betreibt Arian (Nik Xhelilaj), der einzig verbliebene Mitarbeiter, dort ein lukratives Nebengeschäft als Escort. Als der erste Ärger verflogen ist, muss Johnny einsehen, dass bei der etwas anderen Dienstleistung zumindest eines fließt: Geld – und das kann er nur zu gut gebrauchen. Schnell hat Johnny auch seine Jugendfreunde Michi (Nils Dörgeloh) und Kobi (Deniz Arora) vom neuen Geschäftsmodell überzeugt...
(c) Pressetext VOX
Im Rahmen einer großen Presseveranstaltung hat der Kölner Sender nun den Starttermin des Formats genannt. Los geht es am 14. November – und das ist, Überraschung, kein Montag mehr, sondern ein Mittwoch. VOX wandert also zur Mitte der Arbeitswoche, wo bis Mitte November die neue US-Arzt-Serie «The Good Doctor» beheimatet ist. Insgesamt besteht «Milk & Honey» aus zehn Episoden, die jeweils in Doppelfolgen gezeigt werden. Läuft alles nach Plan, wird die Erzählung also am 12. Dezember abgeschlossen sein.

Die zweite VOX-Serie basiert auf der 13-teiligen Produktion «Johnny VeAbirey Hagalil» (dt. „Johnny und die Ritter von Galiläa“) des israelischen Pay-TV Anbieters YES. In der fiktionalen VOX-Eigenproduktion stolpern vier befreundete Männer in ein ungewöhnliches Geschäftsmodell: Sie gründen einen Escort-Service in der Provinz. Zwischen April und August setzte Talpa Germany die zehn Folgen um.

Als Headautor ist Klaus Wolfertstetter («Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei», «Der Barcelona Krimi») verantwortlich. Weitere Autoren sind Arndt Stüwe («You Are Wanted»), Florian Schumacher («SOKO Leipzig»), Karin Kaçi («1000 Arten Regen zu beschreiben»), Ira Wedel («This Ain’t California») und Julia Neumann (ebenfalls «Cobra 11»). Peter Gersina, einst «Danni Lowinski», führte bei den Folgen eins bis vier Regie. Ebenfalls einige Episoden inszeniert haben Nina Wolfrum sowie Edzart Onnecken.

Kurz-URL: qmde.de/104165
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelOliver Fuchs macht sich selbstständignächster ArtikelÜberraschung: Amazon kauft Warner weiterhin deutsche «Lucifer»-Rechte ab
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Logan Mize, Lauren Jenkins & Craig Campell Konzert in Hamburg
Logan Mize, Lauren Jenkins und Craig Campell brachten den Sound of Nashville nach Hamburg. Während einige Besucher das erlebte C2C - Country to Cou... » mehr

Werbung