US-Fernsehen

Netflix wagt sich weiter ins All

von

Vermutlich wird im Jahr 2019 die zweite Staffel der Weltraum-Serie zu sehen sein.

Der junge Will Robinson wird mit seiner Familie noch mehr Abenteuer jenseits der Erde erleben. Das kalifornische Streaming-Unternehmen Netflix bestellte nämlich eine zweite Staffel von «Lost in Space» . Der Reboot wurde mit der ersten zehnteiligen Staffel am 13. April 2018 weltweit veröffentlicht.

Die Produktion von Legendary Television, Synthesis Entertainment, Applebox Pictures und Clickty-Clack Productions wurde im vergangenen Jahr in Vancouver, Kanada, gedreht. Die Idee zur Neuauflage stammt von Matt Sazama und Burk Sharpless, die zusammen schon «Dracula Untold» , «The Last Witch Hunter»  und «Gods of Egypt» verfassten.

«Lost in Space»  handelt von der Familie Robinson, die auf der Reise zur Besiedlung des Planeten „Alpha Zentauri“ ist. Dort werden sie allerdings von außerirdischen Robotern angegriffen, ihr Raumschiff wird in ein Wurmloch geschleudert. Die Serie basiert auf der Comic-Reihe „Space Family Robinson“ und hatte 1965 bis 1968 bereits mit «Verschollen zwischen fremden Welten» einen Vorläufer. In den 90er Jahren strahlten ProSieben und kabel eins das Format aus.

Kurz-URL: qmde.de/100974
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelHoffen auf einen Hit: Freeform bestellt «Pretty Little Liars»-Ablegernächster Artikel«Law & Order: True Crime» macht es wie «American Crime Story»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
255 Millionen Transfer-Minus - die UEFA ermittelt. https://t.co/92qsUhN5h6
Noah Pudelko
RT @PGATOUR: One of our favorite golf swings. Let's watch Ben Hogan on a loop. ? https://t.co/hkDby4s317
Werbung
Werbung

Surftipps

Clint Black Album Looking for Christmas wird zum Musical
San Diego kann sich zum Weihnachten auf das Musical "Looking for Christmas" freuen. Während man sich zurzeit eher auf den Hochsommer vorbereitet, l... » mehr

Werbung