TV-News

Sozialexperiment wird zur Serie: Netflix produziert neue Version von «Die Welle»

von   |  6 Kommentare

Die Verfilmung mit Jürgen Vogel war bereits ein großer und durchaus sehenswerter Erfolg, nun soll der Streifen Vorlage für die dritte deutsche Eigenproduktion des Streaming-Giganten werden.

Netflix will bekanntlich auch in Deutschland zunehmend mit Eigenproduktionen auf sich aufmerksam machen und Argumente schaffen, über das eingekaufte Portfolio hinaus Anreize für den Abschluss eines Abonnements zu setzen. Der neueste Streich basiert auf dem deutschen Erfolgsfilm «Die Welle»  aus dem Jahr 2008 und soll einen der Väter des damaligen Kino-Hits gewonnen haben: Regisseur Dennis Gansel. Der Sendestart wird erst einmal sehr vage auf das Jahr 2019 taxiert, dürfte in den kommenden Monaten aber noch konkreter werden.

In «Die Welle» wird Schülern das Konzept Diktatur in Form eines sozialen Experiments näher gebracht, das zunehmend eine beängstigende Eigendynamik entwickelt. "Made in Germany" ist dabei allerdings nur besagter Kinofilm aus dem vergangenen Jahrzehnt, denn dieser wiederum basiert auf einem gleichnamigen US-Film sowie dem Roman von Morton Rhue von 1981, welche wiederum auf ein reales soziales Experiment aus dem Jahr 1967 auf einer US-amerikanischen High School rekurrieren.

«Die Welle»  soll nach «Dark» und «DogsOfBerlin» die dritte deutsche Netflix-Original-Produktion darstellen und nimmt sich mit der ins Deutschland der Gegenwart verorteten Neuverfilmung übrigens auch der Geschichte an, in der das soziale Experiment die dramatischsten Folgen hat. Mit 2,7 Millionen Kino-Zuschauern war der kommerzielle Erfolg unstrittig, inhaltlich waren sich die Kritiker damals uneinig, wie sie den Film bewerten sollten.

Mehr zum Thema... Dark Film Die Welle DogsOfBerlin
Kurz-URL: qmde.de/100397
Finde ich...
super
schade
72 %
28 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Stronger» - Wenn ein Moment alles verändertnächster ArtikelGute Intentionen, maues komödiantisches Timing: «Solange ich atme»
Es gibt 6 Kommentare zum Artikel
Milli09
18.04.2018 12:01 Uhr 1
Könnte interessant werden.
Sentinel2003
18.04.2018 17:24 Uhr 2
Auf einer sehr bekannten Serien Seite ( SJ) wird diese Idee schon wieder verglichen mit dem hoch gelobten "Dark"!! Also, diese Idee kann nix werden, da ja "DARK" wohl das Maß aller Dinge ist.....unfassbar!!!



Geschweige denn davon , daß massig User bei den SJ "Yor are Wanted" übelst bis oberscheiße fanden, aus welchen Gründen auch immer.....na, ja, es ist ja auch hinreichend bekannt, daß viele Menschen den Schweighöfer, inclusive seionen Kompagnion Schweiger nicht leiden können.
freetake
18.04.2018 17:52 Uhr 3
Und was willste uns jetzt mit deinem Bullshit sagen?
Vittel
18.04.2018 18:14 Uhr 4
Ich fand sowohl "Die Welle" als auch "Das Experiment" und natürlich aktuell "Dark" gut.
Mit Schweighöfer und Schweiger Filmen kann ich aber oft nichts anfangen.

Auf die Netflix Produktion bin ich gespannt, das könnte durchaus was werden.
Sentinel2003
19.04.2018 16:38 Uhr 5
Kann mal jemand diesem User "freetake" sagen, daß seine Postings NUR noch nerven, daß er noch nie was zum Thema beigetragen hat!!!
Florence
19.04.2018 17:13 Uhr 6
Generell ist es schön zu sehen, dass Netflix nun vermehrt in exklusiven deutschen Content investiert, aber warum man dafür nun ein Werk wie Die Welle nimmt, wo der Film gerade ein paar Jahre zurückliegt und eigentlich ziemlich perfekt ist, kann ich nicht nachvollziehen. Hier hätte man das Geld besser in eine unverbrauchtes Projekt investieren sollen.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Logan Mize, Lauren Jenkins & Craig Campell Konzert in Hamburg
Logan Mize, Lauren Jenkins und Craig Campell brachten den Sound of Nashville nach Hamburg. Während einige Besucher das erlebte C2C - Country to Cou... » mehr

Werbung