Primetime-Check

Donnerstag, 12. April 2018

von

Wie lief es für den «Criminal Minds»-Abend in Sat.1 und den Spielfilmabend bei kabel eins?

Tagesmarktanteile der Vollprogramme

  • Ab drei Jahren: 55,7%
  • 14-49: 59,1%
Das Erste erreichte mit «Der Lissabon-Krimi: Alte Rechnungen» 4,57 Millionen Krimifans, darunter befanden sich 0,50 Millionen 14- bis 49-Jährige. Tolle 14,9 Prozent Marktanteil kamen insgesamt zusammen, bei den Jüngeren waren es maue 5,1 Prozent. «Panorama» sank danach auf maue 8,8 und miese 3,2 Prozent Marktanteil, die «Tagesthemen» schlossen mit 8,7 und 5,2 Prozent an. Ab 22.45 Uhr erreichte «Nuhr im Ersten» 1,97 Millionen Interessenten. Der Marktanteil lag bei 10,7 und 6,2 Prozent. Das ZDF holte mit «Tonio & Julia – Kneifen gilt nicht» 3,93 Millionen Fernsehende zu sich. Gute 12,8 und 6,3 Prozent Marktanteil kamen zustande, das «heute-journal» erreichte danach 13,2 und 6,3 Prozent. Ab 22.15 Uhr waren noch 2,41 Millionen Menschen an «maybrit illner» interessiert. Mäßige 11,3 Prozent Marktanteil insgesamt standen 3,8 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen gegenüber.

Ein «Alarm für Cobra 11»-Doppel holte 2,35 und 1,79 Millionen Actionbegeisterte zu RTL. Mäßige 7,8 und magere 6,0 Prozent Marktanteil wurden erreicht. Bei den Werberelevanten standen akzeptable 11,7 und schwache 7,8 Prozent auf dem Knöllchen. «Jenny – Echt gerecht!» stürzte ab 22.15 Uhr auf 1,05 Millionen Interessenten sowie auf 4,6 respektive 4,9 Prozent Marktanteil. Für ProSieben lief es zur Primetime gut: «Germany's Next Topmodel» generierte 2,22 Millionen Neugierige, dies glich starken 7,5 Prozent Marktanteil insgesamt. Bei den Umworbenen wurden ebenfalls starke 16,7 Prozent Marktanteil eingefahren. «red.» schloss mit guten 5,2 und 10,2 Prozent Marktanteil an.

VOX erreichte mit dem «Echo 2018» 1,79 Millionen Musikfans. Dies sorgte für sehr gute 6,6 Prozent Marktanteil. Bei den Werberelevanten waren sehr tolle 11,5 Prozent Marktanteil drin. Drei «Criminal Minds»-Folgen brachten Sat.1 1,39 bis 1,24 Millionen Krimifans ein. Die Werberelevanten schalteten zu mäßigen 7,4 bis mauen 6,5 Prozent ein. 0,95 Millionen Fernsehende entschlossen sich zur besten Sendezeit derweil für «Red Planet» bei kabel eins. «Alien» folgte mit 0,42 Millionen. In der Zielgruppe wurden gute 5,3 und mäßige 4,3 Prozent Marktanteil ermittelt. RTL II letztlich holte mit einem «Frauentausch»-Doppel 0,89 und 0,61 Millionen Neugierige zu sich. Sehr gute 6,1 und solide 5,5 Prozent Marktanteil warteten auf den Sender in der Zielgruppe.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/100276
Finde ich...
super
schade
59 %
41 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Tonio und Julia»: Neue ZDF-Reihe unterliegt «Lissabon-Krimi»nächster ArtikelRTL: Vor miserablem «Jenny» schwächelte selbst «Cobra 11»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Florian Schmidt-Sommerfeld
Wo Özil sich leider nur in alle Äußerungen der Beteiligten seit der WM einreiht: Bei anderen draufhauen - aber kein? https://t.co/MBeUZu9lT4
Sky Sport Austria
25.300 Zuschauer feierten in der Allianz Arena ihren "Fußballgott", bei dem Tränen flossen! @skrapid #SteffenHofmann https://t.co/zeiy9NgPDS
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Black Panther»

Zum Heimkinostart von Marvels gefeiertem «Black Panther» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Willie Nelson zollt Frank Sinatra Tribut
Willie Nelson veröffentlicht Songs von Frank Sinatray Wie viele Alben Willie Nelson in seinem Leben veröffentlicht hat, lässt sich vermutlich kaum ... » mehr

Werbung