Quotennews

«Apartment 23» startet nur auf Senderschnitt

von

Gut ist auch anders – aber es hätte auch schlechter laufen können für die neue ProSieben-Sitcom.

In einer Preview zeigte der Münchner Sender ProSieben den Piloten der US-Sitcom «Apartment 23» , die im Original übrigens «Don’t trust the B---- in Apartment 23» heißt, bereits vergangenen Donnerstag nach dem Staffelstart von Heidi Klums «Germany’s Next Topmodel». Damals kam die erste Folge auf mäßige 11,4 Prozent. Nun ging es auf dem regulären Sendeplatz los – immer dienstags um 21.45 Uhr, also dort wo zuletzt «The Big Bang Theory»  mega-erfolgreich war. An die Quoten der Nerd-WG konnte die neue US-Serie nicht anknüpfen.

In der Zielgruppe holte die Doppelfolge am Dienstag 11,4 und 12,4 Prozent Marktanteil, sie lag somit auf und knapp oberhalb des ProSieben-Senderschnitts. Bei allen kam die neue Serie auf 1,49 und 1,32 Millionen Zuschauer. Auf «The Big Bang Theory» mussten die Fans am Dienstag trotzdem nicht verzichten, ab 22.40 Uhr zeigte ProSieben zwei Wiederholungen der von Chuck Lorre produzierten Sendung. Mit 13,9 und 13,5 Prozent stiegen die Marktanteile dann zu späterer Stunde.

Zuvor, also bis 21.45 Uhr, tat sich auch «2 Broke Girls»  schwer. Hatte die Sendung in den vergangenen Wochen etwa zum Teil auch von der Strahlkraft von «The Big Bang Theory»  profitiert? Mit noch 12,3 Prozent holte eine Folge der zweiten Staffel die niedrigste Quote seit Anfang Januar, also seit acht Wochen. 1,74 Millionen Menschen sahen gesamt zu.

«Two and a Half Men» , das den ProSieben-Dienstag eröffnete, holte zum Start der Primetime 12,5 Prozent Marktanteil, eine Wiederholung erreichte dann 13,2 Prozent. Bei allen wurden 1,86 und 1,96 Millionen Zuschauer gemessen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/62478
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelKeine Vibrations: Gottschalk sagt ARD-Musikshow abnächster Artikel«Der Dicke»: Dieter Pfaff ist verstorben

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Blake Shelton auf sixx
sixx zeigt die US-Version von The Voice mit Blake Shelton als Coach. Die ProSiebenSat.1-Gruppe feiert seit einigen Jahren große Erfolge mit "The Vo... » mehr

Werbung