Primetime-Check

Mittwoch, 30. Mai 2012

von
Spannender Quotentag: Wie lief es für die VOX-Krimis «Rizzoli & Isles» und «The Closer»? Wie viel Anklang fand die Wallraff-Doku bei RTL? Und wie stark war «stern TV» danach?

Ein bisschen wie Phönix aus der Asche stieg am Mittwoch die ZDF-Sendung «Die Quizshow mit Jörg Pilawa», die sich zuletzt in eine komplett falsche Richtung entwickelte und jetzt aber wieder deutlich zulegte. 4,35 Millionen Menschen sahen zu – vielleicht auch aus Mangel an Alternativen? Mit 15,6 Prozent gewann das ZDF die Tagescharts, bei den Jungen wurden aber eher schwache fünf Prozent gemessen. Das ab 22.15 Uhr gezeigte «heute-journal» informierte im Anschluss noch 13,5 Prozent der Umworbenen. Beim Publikum zwischen 14 und 49 Jahren gewann «Günter Wallraff deckt auf!» vor der ProSieben-Serie «Grey’s Anatomy». Die ab 21.15 Uhr gesendete Doku erreichte 1,67 Millionen junge Zuseher und somit für RTL eigentlich schwache 14,6 Prozent Marktanteil. Insgesamt sahen übrigens 2,95 Millionen Menschen ab drei Jahren zu.

«Grey’s Anatomy» bescherte ProSieben sehr gute 14,9 Prozent Marktanteil – wegen der früheren Sendezeit aber lag die Zielgruppen-Reichweite bei leicht niedrigeren 1,57 Millionen. 1,90 Millionen Menschen ab drei Jahren schalteten die Krankenhausserie ein. «Private Practice» generierte genau zwölf Prozent im Anschluss, zwei Wiederholungen von «How I Met Your Mother» kamen auf 11,8 und 13,0 Prozent. Zurück aber zu RTL: Dort profitierte «stern TV» von der Wallraff-Doku, die im Verlauf deutlich an Marktanteilen gewann. Das Magazin, das in der ersten halben Stunde über den GLS-Skandal sprach, kam bei den Werberelevanten auf starke 19,2 Prozent Marktanteil. Insgesamt sahen 2,88 Millionen Menschen ab drei Jahren zu.

Bei VOX wusste ab 20.15 Uhr «Rizzoli & Isles» zu überzeugen. Bei den 14- bis 49-Jährigen kam die amerikanische Krimiserie auf starke 9,6 Prozent Marktanteil, 2,14 Millionen Bundesbürger ab drei Jahren schalteten ein. Ab 21.10 Uhr konnte «The Closer» mit diesen Werten nicht mithalten. Insgesamt gingen rund 200.000 Zuschauer verloren (auf 1,95 Millionen), auch bei den Jungen waren die Verluste recht deutlich. Mit 7,7 Prozent lag man nur in etwa auf Höhe des Senderschnitts. Eine Wiederholung von «Crossing Jordan» generierte ab kurz nach 22.00 Uhr dann bessere 8,8 Prozent in der Zielgruppe. kabel eins setzte in der Primetime auf die beiden Spielfilme «Die purpurnen Flüsse» und «Identität» und kam damit bei den Werberelevanten auf 7,9 und 7,8 Prozent Marktanteil.

Sat.1 zeigte ab 20.15 Uhr den Film «Ein Mann für alle Unfälle», der auf 11,7 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen kam. Insgesamt schnitt er mit gerade einmal 1,92 Millionen Zusehern aber eher schwach ab. Ein Erfolg war hingegen der im Ersten ausgestrahlte Film «Unter Nachbarn», der insgesamt auf 3,51 Millionen Zuschauer ab drei Jahren kam und somit 12,6 Prozent Marktanteil zusammenbrachte. Auch bei den Zusehern zwischen 14 und 49 Jahren wurden überdurchschnittliche Werte ermittelt. Hier wurden 8,1 Prozent Marktanteil gemessen. RTL II punktete ab 20.15 Uhr mit «Außergewöhnliche Menschen» und «Extrem schön»: Die beiden Dokus erreichten starke 7,1 und 7,4 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen. Insgesamt kamen Reichweiten von 1,42 und 1,48 Millionen Menschen zu Stande. Das neue «Villa Germania» erreichte ab 22.15 Uhr dann ordentliche sechs Prozent.

Mehr zum Thema... Die Quizshow Villa Germania
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/57024
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Villa Germania» legt nur minimal zunächster Artikel«Flashdance» und Elvis sorgen für geglückten sixx-Abend

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Moritz Lang
15:00 Uhr geht?s los. Zverev gegen Isner. Was glaubt ihr? Wer gewinnt das Match?
Marcus Jürgensen
Werder-Trainer Florian Kohfeldt erklärt bei #ssnhd, dass er trotz der letzten Niederlagen in der Bundesliga am Sais? https://t.co/rnd61WLR7c
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung