Quotennews

Toller Tag für Männer: «Steel Buddies» und «Abholzer» begeistern

von

Trotz Fußball-Konkurrenz blieb am Dienstagabend mehr als genug vom Quotenkuchen übrig, um neben DMAX auch RTL Nitro richtige Spitzenwerte für Bruce Willis zu bescheren. Und auch Terence Hill überzeugte bei Maxx.

Tages-MAs der Männersender (14-49)

  • DMAX: 2,6% (1,7%)
  • Nitro: 2,4% (1,7%)
  • Maxx: 1,6% (1,2%)
In Klammern: Durchschnittlicher Saison-Marktanteil der Sender.
Wer geglaubt hat, dass an einem Abend, an dem die Fußball-Nationalmannschaft mit einem Länderspiel aufwartet, kaum Quote für Männersender zu machen ist, der sah sich an diesem Dienstag schwer getäuscht. So kam etwa die neueste DMAX-Eigenproduktion «Die Abholzer» um 21:15 Uhr auf sehr gute 2,7 Prozent in der klassischen werberelevanten Zielgruppe bei insgesamt 0,47 Millionen Zuschauern, nachdem man zuvor für eine Doppelfolge der «Steel Buddies» sogar herausragende 3,9 und 4,0 Prozent erzielte - auch wenn hiervon zumindest die frühere Episode noch klar vor der Fußball-Übertragung im ZDF über den Äther ging (19:15 Uhr).

Über einen sehr guten Abend konnte sich aber auch RTL Nitro freuen, das mit «Stirb langsam 4.0» zur besten Sendezeit beachtliche 0,68 Millionen Zuschauer anlockte. Sehr gute 2,2 Prozent Gesamt- sowie 2,3 Prozent Zielgruppen-Marktanteil waren die Folge. Nach 22:30 Uhr ging dann der Actionthriller «Collateral Damage» so richtig ab und verbuchte sogar einen Zielgruppen-Marktanteil von 4,2 Prozent, bevor die Wiederholung des Willis-Streifens ab 0:30 Uhr sogar noch bessere 4,9 Prozent verbuchte.

Und auch für den Dritten im Bunde blieb noch ein üppiges Stück vom Quotenkuchen: ProSieben Maxx erzielte zur besten Sendezeit schöne 1,2 Prozent Gesamt- sowie 1,5 Prozent Zielgruppen-Marktanteil bei 0,37 Millionen Filmfreunden, welche die 1973 produzierte Westernkomödie «Mein Name ist Nobody» mit Terence Hill sehen wollten. Die Fortsetzung «Nobody ist der Größte» verbesserte sich dann um 22:35 Uhr sogar noch leicht auf 1,8 Prozent der jüngeren Konsumenten. Sehen lassen konnten sich dementsprechend auch die Tages-Marktanteile aller drei Sender (siehe Infobox).

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/93615
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Kino-Kritiker: «The Dinner»nächster ArtikelWeitere Baustelle für RTL II: «Warehouse 13» fliegt aus dem Programm
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Oliver Alexander Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung