Quotennews

RTL: Starke WM-Quali, katastrophale Primetime

von

Um 18 Uhr wusste RTL noch mit der WM-Quali der deutschen Nationalmannschaft zu überzeugen. Ab 20.15 Uhr fielen die Quoten der «Duell der Brüder»-Wiederholung allerdings richtig mies aus.

Erfolgreichste Partien WM-Quali 16/17

  1. Deutschland - Nordirland: 11,02 Mio.
  2. Deutschland - Tschechien: 10,68 Mio.
  3. Norwegen - Deutschland: 9,07 Mio.
  4. San Marino - Deutschland: 7,49 Mio.
Reichweite 3+
Zum ersten Mal in dieser Qualifikationsrunde stand für RTL ein 18 Uhr-Spiel auf dem Plan, was den Quoten aber definitiv keinen Abbruch tat, auch wenn der Reichweiten-Unterschied zwischen der ersten und zweiten Halbzeit bemerkenswert war. 7,22 und 9,20 Millionen verfolgten die erste und zweite Hälfte des Duells mit Aserbaidschan – eine solch hohe Differenz gab es in dieser WM-Qualifikation noch nicht, Insgesamt bescherten diese Zuschauerzahlen RTL starke 32,1 und 31,0 Prozent Gesamtmarktanteil. Schon einmal ging ein Spiel um diese Uhrzeit bei RTL über die Bühne: vor zwei Jahren kam das Match zwischen Georgien und Deutschland auf bis zu 12,6 Millionen Zuschauer.

Auch bei den Werberelevanten lief es – wie üblich bei Spielen der Nationalmannschaft – hervorragend. 30,3 sowie 29,5 Prozent verbuchte die Live-Übertragung in der werberelevanten Zielgruppe und war damit der Tagessieger beim jungen Publikum. 2,07 und 2,71 Millionen 14- bis 49-Jährige schalteten insgesamt ein.

Am Abend musste RTL dann aber einen heftigen Rückschlag hinnehmen. Zwar sendete man nur eine Wiederholung des Fernsehfilms «Duell der Brüder - Die Geschichte von Adidas und Puma», jedoch waren 7,7 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe eine herbe Enttäuschung. Bei den Umworbenen fiel man sogar fast hinter «Das perfekte Promi Dinner» bei VOX zurück. Auch beim Gesamtpublikum fiel die der Marktanteil mit 5,5 Prozent katastrophal aus. Insgesamt interessierten sich nur 1,85 Millionen Zuschauer für den Streifen, der bei seiner Premiere knapp fünf Millionen überzeugte.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/92079
Finde ich...
super
schade
74 %
26 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSportCheck: Rekorde für DEL und Handball Champions Leaguenächster Artikel«The Voice Kinds» legt zum Finale zu, «The Biggest Loser» trotzt der WM-Quali
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung