Quotennews

«Das Sat.1-Beziehungsexperiment» verbessert sich, bleibt aber ein Flop

von

Gute und schlechte Nachrichten für «Liebe leicht gemacht?» am späten Sat.1-Nachmittag.

Sieben Tage nach dem Auftakt des neuen Formats «Liebe leicht gemacht? – Das Sat.1-Beziehungsexperiment» ereilen den verantwortlichen Privatsender erfreuliche Nachrichten – mit einem weniger erfreulichen, großen „Aber …“. Die Romantiksendung legte ordentlich zu, verbesserte sich beim Gesamtpublikum um 1,3 Prozentpunkte, bei den umworbenen Fernsehenden ging es sogar um 2,1 Prozentpunkte aufwärts.

Angesichts der niedrigen Auftaktquoten gelang es «Liebe leicht gemacht?» somit dennoch nicht, den Senderschnitt zu überbieten. 0,48 Millionen werberelevante Interessenten mündeten in mäßige 7,0 Prozent, bei den Fernsehenden ab drei Jahren führten von 17.50 Uhr an 0,94 Millionen Neugierige zu einer mageren Sehbeteiligung von 4,4 Prozent.

Zuvor landete «Wo die Liebe hinfällt» ab 16 Uhr wenigstens bei den Jüngeren im grünen Bereich: 0,52 Millionen 14- bis 49-Jährige genügten zu dieser Sendezeit für solide 9,1 Prozent. 0,97 Millionen Gesamtzuschauer führten derweil zu mauen 6,0 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/87192
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelUnentschieden im Sci-Fi-Spielfilmduellnächster Artikel«Tatort» versäumt den Primetime-Sieg
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung