Primetime-Check

Samstag, 5. März 2016

von

Wie kamen die ZDF-Krimis an? Wie entwickelten sich die Quoten von «Blue Bloods» bei kabel eins? Dies und mehr im Primetime-Check.

«Deutschland sucht den Superstar» machte das Rennen wie üblich bei den wichtigen 14- bis 49-Jährigen. Die RTL-Castingshow wollten ab 20.15 Uhr 2,38 Millionen sowie 23,0 Prozent der Umworbenen sehen. Insgesamt saßen 4,37 Millionen Menschen vor den Mattscheiben. «Galileo Big Pictures», das mysteriöse Bilder vorstellte, lag auf Rang zwei bei den Werberelevanten. 1,42 Millionen Jüngere sorgten für 13,8 Prozent Marktanteil. Auf 2,10 Millionen belief sich die Sehbeteiligung bei allen Fernsehenden ab drei Jahren.

Bei eben jenem Gesamtpublikum kristallisierte sich das ZDF als Sieger heraus. «Helen Dorn» brachte es dort auf 6,11 Millionen Zuseher und 18,8 Prozent Marktanteil. 1,04 Millionen waren zwischen 14 und 49 Jahre alt, was 9,6 Prozent nach sich zog. «Ein Fall für zwei» stieß danach bei 4,02 Millionen Krimifreunden auf Interesse, was 13,5 Prozent am Gesamtmarkt respektive 7,7 Prozent bei den Jüngeren gleichkam. Das Erste punktete zur besten Sendezeit mit dem «Paarduell XXL»: 4,82 Millionen Menschen ab drei Jahren sahen sich die Promi-Quizshow an, was zu 16,2 Prozent Marktanteil führte. Bei den 14- bis 49-Jährigen wurden bei 0,84 Millionen Zusehern 8,1 Prozent gemessen.

Bei den Sendern der zweiten Reihe konnte am ehesten noch RTL II überzeugen – und das will angesichts der für «Ice – Der Tag, an dem die Welt gefriert» generierten Zahlen was bedeuten. Mehr als 3,4 Prozent Zielgruppen-Marktanteil standen für den Trash-Actionstreifen nämlich nicht auf dem Papier. 0,73 Millionen Menschen ab drei Jahren sahen ab 20.15 Uhr zu, 0,34 Millionen davon befanden sich im werberelevanten Alter. Für «Gambit – Der Masterplan» sah es bei VOX zeitgleich jedoch wesentlich schlechter aus. Bei 2,9 Prozent Zielgruppen-Marktanteil blieb der Film stecken. 0,66 Millionen Gesamtzuschauer hatten gerade mal zwei Prozent Marktanteil zur Folge, 0,31 Millionen Umworbene waren dabei. Immerhin steigerten sich die «Medical Detectives» auf 3,1 sowie 6,7 Prozent. Richtig bitter waren weiterhin die Quoten für «Blue Bloods – Crime Scene New York» bei kabel eins. 1,9 sowie 2,1 Prozent wurden hierfür ausgewiesen. 0,60 Millionen beziehungsweise 0,71 Millionen Menschen ab drei Jahren waren zugegen. «Navy CIS: L.A.» (Foto links) und «Navy CIS» kletterten auf 3,2 sowie 4,5 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/84194
Finde ich...
super
schade
70 %
30 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelProSiebens «Big Pictures» gewinnen dazunächster ArtikelWie Angela Merkel die Bilanz von «Anne Will» aufhübscht
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Jake Owen verklagt
Jake Owens "Made for You" ist der Grund für eine gerichtliche Auseinandersetzung Die Songschreiber Alexander Cardinale und Morgan Reid haben am 27.... » mehr

Surftipps

Jake Owen verklagt
Jake Owens "Made for You" ist der Grund für eine gerichtliche Auseinandersetzung Die Songschreiber Alexander Cardinale und Morgan Reid haben am 27.... » mehr

Werbung