TV-News

Mit Charly Hübner: Sky bietet Vorgeschmack seines Horrormärchens «Hausen»

von

Ende Oktober startet Sky seine Originalserie «Hausen», "die Horror, Mystery, düsteres Märchen und Drama in sich vereint". Nun ist der erste Trailer online.

Weitere Infos

Gefördert wurde "Hausen" unter anderem von der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM) dem Medienboard Berlin Brandenburg (MBB) und den German Motion Picture Fund (GMPF). Den Weltvertrieb verantwortet NBC Universal Global Distribution.
Im Oktober 2019 fiel die erste Klappe für «Hausen», eine neue Sky-Serie, die laut Angaben des Pay-TV-Senders "Horror, Mystery, düsteres Märchen und Drama in sich vereint". Ob Sky zu viel oder gar zu wenig versprochen hat, können Serienfans ab diesen Oktober überprüfen. Denn «Hausen» will das große Halloween-Event 2020 für Sky-Kundinnen und -Kunden werden. Die Ausstrahlung erfolgt daher ab dem 29. Oktober 2020. Es werden täglich zwei neue Episoden auf Sky Atlantic ausgestrahlt und dazu jeweils alle bereits gezeigten Episoden vorab wiederholt, bis am 1. November alle Folgen als Marathon am Stück zu sehen sind. Auf Abruf steht die komplette Staffel indes über Sky Ticket und Sky Q ab 29. Oktober bereit.

Die achtteilige Serie ist eine Produktion von Lago Film und setzt auf Charly Hübner, Tristan Göbel, Alexander Scheer, Lilith Stangenberg und Daniel Sträßer in den zentralen Rollen. «Tatort: Angriff auf Wache 08» und «In den Gängen»-Regisseur Thomas Stuber inszenierte, die Drehbücher stammten von Till Kleinert, Anna Stoeva, Erol Yesilkaya, Alexandra Schulz, Annett Gröschner, Linus de Paoli und von Thomas Stuber selbst. Die Idee zur Serie hatten Till Kleinert & Anna Stoeva.

Wir konnten uns für die Produktion von «Hausen» über viele Monate in ein leerstehendes Krankenhaus des ehemaligen DDR Apparates zurückziehen und eine Welt entstehen lassen, die einerseits real existierte - vor unseren Augen - andererseits eine komplette Kunst-Attrappe ist, denn letztendlich wurde jeder Quadratmillimeter von unserem Team gestaltet. Aus typischerweise geraden Plattenbaugängen wurden Labyrinthe, aus sonst identischen Grundrissen individuelle Wohnwaben. Allein die Geschichte des Ortes vermischte sich tagtäglich mit unser Arbeitsirrealität.
Marco Mehlitz, Produzent Lago Film
So beschreibt Sky den Plot von «Hausen»: Nach dem Tod seiner Mutter ziehen der 16-jährige Juri (Tristan Göbel) und sein Vater Jaschek (Charly Hübner) in einen heruntergekommenen Plattenbau am Rand der Stadt. Während Jaschek versucht, als Hausmeister des maroden Gebäudes eine neue Existenz für sich und seinen Sohn aufzubauen, entdeckt Juri nach und nach, dass das Haus ein bösartiges Eigenleben hat und sich vom Leid seiner Bewohner ernährt. Um es zu bekämpfen, muss Juri die teils feindselige, teils apathische Blockbevölkerung zur Zusammenarbeit bewegen - und sich gegen seinen Vater auflehnen, der immer mehr in den Bann des Hauses gerät.



Quirin Schmidt, Executive Producer, kommentiert: "Wir freuen uns sehr, «Hausen» im Oktober unseren Zuschauern präsentieren zu können. Mit einem hochkarätigen Cast, einem in jeder Hinsicht beeindruckenden Set und einer wundervollen Crew wurde unter Thomas Stubers Leitung die besondere «Hausen»-Welt lebendig. Mit einer visuellen und erzählerischen Kraft vereint die Serie Horrorelemente, Mystery, Drama und dunkles Märchen zu einem geheimnisvollen emotionalen Kammerspiel in einem 'besessenen' Plattenbau, das es so im deutschen Fernsehen noch nicht zu sehen gab."

Kurz-URL: qmde.de/120797
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelStaffel fünf: «Riverdale» geht neue Wegenächster Artikel«America’s Got Talent» und «Big Brother» übertrumpfen Obama-Rede
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Christian Lukas

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung