Primetime-Check

Samstag, 3. März 2018

von

Mit welchen Zahlen wurde RTL Zielgruppen-Gewinner? Was holte VOX mit einer XXL-Dokumentation? Und welche Quoten holten Spielfilme bei Sat.1? Dies und mehr im Primetime-Check …

1,88 Millionen 14- bis 49-Jährige verhalfen «Deutschland sucht den Superstar» bei RTL zu 18,6 Prozent Marktanteil – und damit zum Sieg um 20.15 Uhr. Insgesamt 4,05 Millionen Zuschauer unterhielt die Castingshow, 12,8 Prozent Marktanteil kamen bei allen Fernsehenden zustande. ProSieben platzierte sich mit «Das Ding des Jahres» auf Platz zwei bei den Umworbenen: 1,23 Millionen Zuseher entsprachen soliden 12,3 Prozent Marktanteil. 1,63 Millionen ältere Zuschauer waren für die Erfinder-Show an Bord, daraus resultierten 5,3 Prozent Marktanteil. Hinter ProSieben lag Sat.1 mit Will-Smith-Filmen: «Men in Black 3» punktete mit 10,1 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe, «I Am Legend» tat sich anschließend mit 7,2 Prozent schwerer. 1,97 Millionen Menschen ab drei Jahren sahen sich den ersten Streifen an, 0,88 Millionen den zweiten. Darunter mischten sich zuerst 1,02 Millionen und danach 0,54 Millionen 14- bis 49-Jährige.

Das ZDF gewann bei den älteren Zuschauern: «Wilsberg» lockte dort 7,98 Millionen Krimifans an, das mündete in hervorragenden 24,2 Prozent Marktanteil. 1,31 Millionen Jüngere schauten zu, die Quote lag bei tollen 12,7 Prozent Marktanteil. Das Erste hatte dagegen keine Chance: Die Komödie «Krüger aus Almanya» blieb bei 2,51 Millionen Zuschauern kleben, schwache 7,6 Prozent Marktanteil waren die Konsequenz. 0,51 Millionen 14- bis 49-Jährige hatten desolate 4,9 Prozent Marktanteil zur Folge.

Richtig abgeschmiert ist der Serienabend bei kabel eins: Für «Rush Hour» und «Hawaii Five-0» waren nicht mehr als je 2,2 Prozent Marktanteil bei den Werberelevanten möglich, «Scorpion» sowie «Rosewood» steigerten sich nur leicht auf 2,7 bzw. 3,9 Prozent. Die absolute Sehbeteiligung schwankte zwischen 0,70 und 0,82 Millionen. RTL II war mit dem siebten Staffelfinale von «Game of Thrones» besser dran, immerhin 5,6 Prozent Marktanteil standen dafür zu Buche. 1,11 Millionen Zuschauer ab drei Jahren wohnten dem Lied von Eis und Feuer bei. Unter den kleineren Sendern stach jedoch VOX heraus, wo die XXL-Dokumentation «Gefangen im Zwang – Wenn das Gehirn nicht richtig tickt» 6,7 Prozent der Umworbenen an Land zog. 0,56 Millionen 14- bis 49-Jährige interessierten sich hierfür. Insgesamt führten 0,96 Millionen Zuseher zu einem Marktanteil von 3,9 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/99428
Finde ich...
super
schade
83 %
17 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelTrotz starkem «Wilsberg» und guten Kritiken: «Bad Banks» mit verhaltenen Quoten im ZDFnächster ArtikelRTL II: «GoT» zum Finale am Tiefpunkt, «Fear the Walking Dead» kommt mau zurück
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Country Music Nominierungen bei den Golden Globes 2019
Nominierungen aus der Country Music für die Verleihung der 76. jährlichen Golden Globes. Die Hollywood Foreign Press Association (HFPA) hat am Donn... » mehr

Werbung