TV-News

ProSieben schließt seinen «Zoo»

von   |  1 Kommentar

Genug der schlechten Quoten: Die finale Staffel, die ProSieben exklusiv im Programm hatte, muss zurück zu ProSiebenMaxx.

Es war ein gewagtes Unterfangen. Nach einer Staffel bei ProSieben hatte der Münchner TV-Sender die zweite Staffel der CBS-Sommerserie «Zoo»  eigentlich schon zum kleineren ProSieben Maxx abgeschoben. Dort lief das Format mit passablen Quoten (zwischen 0,4 und 1,2%), die aber natürlich weit unter den Werten lagen, die ProSieben für einen Erfolg benötigt. Darauf aufbauend sollte eine dritte Staffel nun wieder bei ProSieben für eine schöne Bescherung sorgen. Ein Ding der Unmöglichkeit, selbst wenn der Privatsender in Trailern auffallend oft darauf hinwies, dass die finale Staffel exklusiv beim Sender laufe – also nicht irgendwo anders noch zum Abruf zur Verfügung steht.

Vergangenen Mittwoch reichte es für das Format nur noch zu 3,6 Prozent – das ist ungefähr ein Drittel von dem, was sich der Münchner Kanal eigentlich erwartet. Und das war dann auch deutlich zu wenig. Jetzt reagiert der Sender und tut etwas, das er eigentlich nicht mehr machen wollte. Eine Serie mitten in einer Staffel beenden. «Zoo» verlässt mit sofortiger Wirkung den Mittwochs-Slot, wie der Kanal am Freitag bestätigte. Für die kommende Woche schiebt der Münchner Sender spontan den US-Film «Eagle Eye – Außer Kontrolle»  ins Line-Up.

«Zoo»  selbst, von dem noch vier Episoden ausstehen, wandert zurück zu ProSiebenMaxx, dort allerdings nicht auf den bekannten Montagabend. Der ist schon mit Serien belegt. Stattdessen zeigt man die finalen Ausgaben nun immer in der Nacht von Donnerstag auf Freitag ab kurz nach Mitternacht. Im Vorfeld ist Wrestling zu sehen.

Kurz-URL: qmde.de/98816
Finde ich...
super
schade
10 %
90 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSat.1-Freitag: Promi-Events mit Balder und neue Zeitreise von John de Molnächster ArtikelNeues «Bergdoktor»-Winterspecial angekündigt
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Kingsdale
02.02.2018 17:54 Uhr 1
Ey, jetzt mal ehrlich. Das hätte man sich doch vorher schon denken können. Staffel 1 lief schon mäßig und zwei auf Maxx auch nicht berauschend. Was hatte sich Pro7 nun gedacht? Das mal alle Zuschauer in der dritten Staffel zurück kommen würden wenn man die Zweite schon nicht gesehen hat. Also ich weiss ja nicht, was die Planer bei Pro7 nehmen, es ist auf jeden Fall zu viel,

Aber davon abgesehen, mit dem dann gezeigten Film, der schon x-Mal lief, reizen sie auch keine Bäume aus!

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung