Vermischtes

Große Kampagne soll Vorfreude auf neue Geissens-Spielshow wecken

von

Für das in einigen Wochen startende «Spiel die Geissens untern Tisch» rührt RTL II bereits jetzt eifrig die Werbetrommel. Kernaussage: 'Dat machen wir euch nicht leicht".

«Die Geissens» sind seit langer Zeit ein prägender Bestandteil des Markenportfolios von RTL II. Deshalb war es eine reizvolle Herausforderung, Carmen und Robert für «Spiel die Geissens untern Tisch» einmal anders zu inszenieren. Die Kampagne nutzt die vertrauten Images der beiden und interpretiert sie augenzwinkernd neu.
Carlos Zamorano, Direktor Marketing & Kommunikation bei RTL II.
Der Hype um das schrecklich glamouröse Leben der Familie Geiss ist acht Jahre nah deren TV-Premiere inzwischen doch ein wenig abgeebbt. Für frischen Wind möchte RTL II ab dem 5. Februar mit der neuen Show «Spiel die Geissens untern Tisch»  sorgen, in dem ein Paar Carmen und Robert zum Duell herausfordern darf, wobei es um Geschicklichkeit, Wissen oder Action gehen kann. Schlagen die Kandidaten das TV-Paar, können sie um 20.000 Euro reicher das Studio verlassen. Beim Privatsender erhofft man sich davon offensichtlich viel und bewirbt den Spaß mit einer großen Kampagne.

Diese trägt den Claim "Dat machen wir euch nicht leicht" und soll in erster Linie die Botschaft vermitteln, dass Carmen und Robert nur sehr schwer zu schlagende Gegner darstellen. Entsprechende Anzeigen werden unter anderem in der Bild, mehreren TV-Zeitschriften, Frauen- und Boulevardheftchen und in männeraffinen Titel wie der Sport Bild geschaltet.

Darüber hinaus versucht man auch im Online- und Mobile-Segment, die Vorfreude auf den Neustart anzuheizen. Einzelne Elemente der Show, beispielsweise Quizfragen, werden überdies in eine Radiokampagne integriert, die in mehreren deutschen Großstädten auf den Energy-Sendern zu hören ist. Die Kampagnenleitung verantwortet Mediacom München.

Kurz-URL: qmde.de/98167
Finde ich...
super
schade
46 %
54 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Tagesschau» auf Rekordkurs, herbe Verluste für ProSiebens «Newstime»nächster ArtikelQuotencheck: «Outlander»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung