Quotennews

Sogar ein Allzeitrekord: «6 Mütter» knackt zum Finale die Zweistelligkeit

von

Nach ihrem schon guten Start legte das VOX-Format sogar gleich doppelt zu und konnte nun sogar einen neuen Bestwert aufstellen. «Richtig (v)erzogen» muss indes um eine Fortsetzung bangen.

Quotenvergleich der Vorwochen

  • «6 Mütter»: 1,60 Mio. (5,2% / 9,2%)
  • «Richtig (v)erzogen»: 1,06 Mio. (5,2% / 8,4%)
Eine Erfolgsgarantie konnten die Macher von «6 Mütter»  den Programmverantwortlichen von VOX nicht liefern, nachdem die erste Staffel nach einem herausragenden Auftakt schnell ins hintere Mittelfeld zurückgefallen war. Der Privatsender versuchte sich ähnlich wie bei «Ewige Helden»  dennoch mit einer Fortsetzung des Projekts, nahm einige konzeptionelle Änderungen vor - und wurde damit in den vergangenen beiden Wochen belohnt (siehe Infobox). Das Staffelfinale knüpfte mit überragenden 10,1 Prozent bei 0,99 Millionen werberelevanten Zuschauern an diese überragende Entwicklung an und erreichte sogar die höchste Zielgruppen-Reichweite der Fernsehgeschichte dieser Sendung. Erstaunlich: Insgesamt ließ sich keine positive Entwicklung ausmachen, hier performte Episode drei mit 1,58 Millionen und 5,1 Prozent genauso solide wie die beiden Vorgänger.

Im Anschluss daran ging auch die brandneue Erziehungs-Doku «Richtig (v)erzogen» in seine dritte und letzte Runde und musste nach einem klaren Rückfall von 9,0 auf 7,8 Prozent unter Beweis stellen, mehr als nur einmalig ein breites Publikum erschließen zu können - was nicht wirklich funktionierte. Genauer gesagt rutschte der Marktanteil noch einmal auf 6,9 Prozent bei 0,51 Millionen werberelevanten Konsumenten, insgesamt wurden 0,91 Millionen sowie 4,1 Prozent generiert. Wirklich mies sah es dann ab 23:20 Uhr für eine weitere alte Folge der «Beet-Brüder» aus, die sich gar mit 3,0 und 4,5 Prozent bei 0,41 Millionen zu begnügen hatte.

Im neuen Jahr wird VOX dann übrigens am Dienstag zunächst weiter auf das erweiterte Themenfeld Erziehung setzen und drei Dienstagabende mit neuen wie alten Folge der im Vorjahr angetesteten Mixtur aus Dokusoap und sozialem Experiment «Die wunderbare Welt der Kinder»  bestücken, bevor dann ab der letzten Januar-Woche «Ewige Helden»  seinen dritten Anlauf startet.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/97900
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikeln-tv: Anschlagsdoku interessiert nur bedingtnächster ArtikelWas haben «Mike & Molly», das «Frühstücksfernsehen» und «Castle» gemeinsam?
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Kris Kristofferson erhält Willie Nelson Lifetime Achievement Award
Kris Kristofferson wird 2019 mit dem Willie Nelson Lifetime Achievement Award ausgezeichnet. Wie die Country Music Association (CMA) bekanntgab, wi... » mehr

Werbung