TV-News

Vor allem dank starker Online-Nutzung: «4 Blocks» geht weiter

von

Im linearen Fernsehen sah die Eigenproduktion von TNT Serie kaum jemand, doch im Web lief es gut. Das reicht den Verantwortlichen, um einen zweiten Durchgang zu bestellen.

Wirklich 1,5 Millionen? Wohl kaum

Die über anderthalb Millionen Menschen, die angeblich «4 Blocks» gesehen haben sollen, dürften aller Wahrscheinlichkeit nach nicht mehr als ein PR-Konstrukt sein. Die Crux solcher kumulierten Werte: Ein Zuschauer, der alle sechs Folgen sah, wird demnach auch sechsfach ausgewiesen - bleibt aber eben auch ein Mensch. Würde man derart etwa bei Länderspielen der deutschen Nationalelf vorgehen, hätten rasch mehr Menschen angeblich die Partien gesehen, als es überhaupt Einwohner in der BRD gibt.
Vor zwei Monaten feierte mit «4 Blocks»  eine weitere Eigenproduktion von TNT Serie (gemeinsam mit Wiedemann & Berg) Premiere, sechs Folgen später zieht Turner nun eine positive Bilanz. Mehr als 1,5 Millionen Menschen sollen die Serie seither gesehen haben - eine sportliche Zahl, die aber leicht irreführend ist, da sie sich auf den kumulierten Wert sämtlicher sechs Episoden bezieht (siehe dazu Infobox). Über 0,85 Millionen hiervon sollen alleine über Sky On Demand bzw. Sky Go zustande gekommen sein, was im Umkehrschluss bedeutet, dass sich die linearen Konsumentenzahlen lediglich auf rund 100.000 pro Folge belaufen.

Doch einmal fernab von der wahrlich nicht berauschenden Resonanz im Zuge der linearen Präsentation lesen sich die Online-Werte tatsächlich respektabel: Hinsichtlich des Zuschauerschnitts pro Folge gehört «4 Blocks» zu den fünf stärksten seriellen Formaten des bisherigen Kalenderjahres auf den Sky-Abrufplattformen, bei iTunes schaffte man gar direkt den Spitzenrang der Staffel-Charts.

Hannes Heyelmann, Geschäftsführer von Turner in Zentral- und Osteuropa und verantwortlich für die internationale Strategie der Turner-Eigenproduktionen: "Wir sind mit der Reichweite, die die Erstausstrahlung von «4 Blocks»  über alle Verbreitungswege hinweg erzielt hat, sehr zufrieden. Die hohen Abrufzahlen besonders bei Sky On Demand und Sky Go zeigen, dass wir in der Lage sind, unseren Zuschauern tollen Content dort anzubieten, wo sie ihn sehen möchten."

An einer zweiten Staffel wird aktuell gearbeitet, sie soll 2018 ausgestrahlt werden.

Mehr zum Thema... Serie 4 Blocks
Kurz-URL: qmde.de/94382
Finde ich...
super
schade
90 %
10 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNa klar: «Sing meinen Song» geht in die fünfte Staffelnächster ArtikelInklusive «Rogue One»: Sky eröffnet wieder eigenen Star-Wars-Sender
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Stefan Hempel
Der Winter kann kommen! https://t.co/wYNTqWNT6O
Sky Sport News HD
NATIONALMANNSCHAFT Löw gibt leichte Entwarnung bei Hector: https://t.co/N3LpFHirEh #SkyDFB https://t.co/HuVvHSKjaM
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung