Quotennews

Geradezu göttlich: Moses verpasst Allzeit-Rekord für «Sing meinen Song» nur knapp

von   |  5 Kommentare

Nachdem sich die Show in den vergangenen Wochen äußerst konstant auf Topniveau hielt, legte sie diesmal noch eine deutliche Schippe drauf. Umso erschreckender war der Absturz von «Meylensteine».

Weiterer Fahrplan am VOX-Dienstag

  • Der Dienstag bleibt bis Mitte Juli musikalisch geprägt
  • Von «SmS» gibt es noch drei reguläre Folgen (Kelly, Gentleman, BossHoss) sowie zwei Specials zu bestaunen
  • «Meylensteine» endet bereits am kommenden Dienstag und wird ab Ende Juni von fünf «One Night Song»-Ausgaben abgelöst (eine Doppelfolge)
Moses Pelham gehört zu den bekanntesten deutschen Pop- und Hip-Hop-Produzenten, trat allerdings dafür in der Vergangenheit vergleichsweise selten als Sänger in Erscheinung - und ließ in den ersten beiden Wochen sogar Cassandra Steen für ihn singen. In dieser Woche wollte nun «Sing meinen Song - Das Tauschkonzert»  das durchaus umfassende Gesamtwerk des streitbaren Musikers würdigen, was das deutsche Publikum geradezu elektrisierte. Mit 2,03 Millionen fiel zwar die durchschnittliche Reichweite nicht höher aus als zuletzt, doch da insgesamt an diesem Abend relativ wenig Menschen zusahen, langte dieser Wert bereits für den Staffelrekord in Höhe von 7,7 Prozent. Vor allem aber die 15,4 Prozent in der werberelevanten Zielgruppe bei 1,30 Millionen waren geradezu sensationell - nicht nur, weil sie deutlich besser waren als die 12,7 bis 12,9 Prozent der ersten drei Ausgaben und den Senderschnitt zu verdoppeln mochten. Nein, bis auf Nena (16,1 Prozent) im Vorjahr erreichte zuvor niemals ein Künstler einen besseren Wert.

Dass Moses Pelham eine noch etwas höhere Zugkraft als seine Vorgänger besitzt, zeigte sich auch im Anschluss bei der Dokureihe «Die Künstler-Story», die mit 13,0 Prozent bei 0,98 Millionen ihren besten Saisonwert verzeichnete - nach ohnehin schon tollen 10,6 bis 12,0 Prozent zuletzt. Insgesamt blieben ab 22:05 Uhr noch 1,51 Millionen am Ball, der damit verbundene Marktanteil betrug starke 6,9 Prozent.

Umso bitterer war angesichts dessen das Abschneiden von «Meylensteine» , das sich ab 23 Uhr dem Leben und Wirken der Höhner widmete, damit jedoch deutlich auf nur noch 0,50 Millionen Menschen zurückfiel. Selbst zu später Stunde entsprach dies nur enttäuschenden 3,5 Prozent, bei den 14- bis 49-Jährigen wurden 5,9 Prozent bei 0,31 Millionen erzielt - und damit abgesehen vom völlig misslungenen Versuch, die Sendung um 21:15 Uhr unterzubringen, die schwächsten Werte der Formatgeschichte. Bis auf Helene Fischer vermochte die Sendung in der zweiten Staffel noch kein einziges Mal, wirklich starke Werte zu erzielen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/93758
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Dienstag, 13. Juni 2017nächster ArtikelZeitreise-Kinoflop entwickelt sich zu Maxx-Quotenmagnet
Es gibt 5 Kommentare zum Artikel
P-Joker
14.06.2017 12:56 Uhr 1
Das "Meylensteine" dermaßen eingebrochen ist, dafür fehlt mir jegliches Verständnis!

Ich habe die Folge gesehen und muss sagen, es war eine der besten bisher überhaupt.
Fernsehfohlen
14.06.2017 14:45 Uhr 2
Ich muss auch sagen, dass mich die Quoten heute Morgen überrascht haben. Ich dachte, für SmS geht es leicht bergab, weil ich Mo für zu kontrovers und ungefällig hielt, um die ganz breite Masse zu erreichen - ähnlich wie Samy Deluxe letztes Jahr. Und ich dachte, dass die Höhner mehr ziehen und es nach Mia. letzte Woche wieder was aufwärts geht für "Meylensteine".
Sentinel2003
14.06.2017 15:58 Uhr 3


Tja, geehrter Kolllege, bei so einem Wetterchen draussen haben wohl die Wenigsten Bock aufs Fernsehen... :wink: :o



Ick hab jestern ooch nur SoD jesehen.... :mrgreen: :wink:
P-Joker
14.06.2017 17:06 Uhr 4


Nur kommt Meylensteine erst um 22:55 Uhr. Da haben die meisten Biergarten schon zu!
Sentinel2003
15.06.2017 08:33 Uhr 5


Ja, kann schon sein, nur, dann kommen Die Menschen bei diesem Wetter nachhause und fallen dann sofort ins Bett.... :wink:

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Verlosung: «Green Book»

Zum Heimkinostart des Oscar-Abräumers «Green Book – Eine besondere Freundschaft» verlosen wir tolle Preise. » mehr


Werbung

Surftipps

Fabian Harloff: Landliebe und Country Music statt Stress in der Großstadt
Fabian Harloff spricht mit CountryMusicNews.de über sein erstes Country-Album. Keine Lust mehr auf den Stress in der Großstadt? Schauspieler Fabian... » mehr

Werbung