TV-News

K.O. für «Tempel»: ZDFneo will keine weitere Staffel

von   |  1 Kommentar

Die ZDFneo-Dramaserie mit Ken Duken geht nach Runde eins zu Boden.

Cast & Crew «Tempel»

  • Regie: Pillipp Leinemann
  • Darsteller: Ken Duken, Chiara Schoras, Thomas Thieme, Aleksandar Jovanovic, Antje Traue, Michelle Barthel, Hiltrud Hauschke, Maximilian Brauer, Arnel Taci, Frederick Lau
  • Drehbuch: Conni Lubek
  • Regie: Philipp Leinemann
  • Kamera: Christian Stangassinger
  • Schnitt: Lils Landmark
  • Musik: Boris Bojadzhiev
Ende 2016 ging mit «Tempel»  die erste eigenproduzierte Dramaserie von ZDFneo an den Start. Während unter anderem der Look des Formats mit Ken Duken in der Hauptrolle eines ehemaligen Boxers, der sich auf dem Berliner Kiez zum Rächer der Übervorteilten aufschwingt, auf positive Resonanz stieß, fielen die Einschaltquoten eher ernüchternd aus: Im Schnitt schalteten weniger als eine halbe Millionen Fernsehende die sechs Folgen der Polyphon-Produktion ein.

Bedenkt man, dass ZDFneo derweil mit Krimiwiederholungen gelegentlich sogar die kleineren Vollprogramme ins Schwitzen bringt, ist dies einfach zu wenig für den Digitalsender – wie er nun auch offiziell macht: Eine zweite Staffel wird es nicht geben. Dies berichtet 'DWDL' unter Berufung auf Senderquellen. Dennoch spricht sich der Sender dem Portal gegenüber positiv über «Tempel» aus: „Die modern konzipierte Serie hat für ZDFneo neue Maßstäbe gesetzt: populäre Erzählweise, hochwertiger Look und authentische Umsetzung von Themen, die der jungen Kernzielgruppe unter den Nägeln brennen. Seiner Innovations- und Entwicklungsstrategie folgend will der Sender nun weitere auffällige Projekte im neu etablierten Drama-Genre umsetzen.“

Vom Gedanken, eigene Dramaserien zu verwirklichen, rückt ZDFneo den schwachen «Tempel»-Quoten zum Trotz nicht ab: Erst kürzlich wurde öffentlich, dass der Sender zusammen mit Constantin Television und Moovie eine freie Adaption des berühmten Romans «Das Parfüm» plant, den Tom Tykwer bereits für die Leinwand adaptierte (mehr dazu).

Kurz-URL: qmde.de/92495
Finde ich...
super
schade
3 %
97 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Roots»: Neuauflage eines Serienklassikersnächster ArtikelRussland ist raus: Keine «Eurovision Song Contest»-Teilnahme, keine Übertragung
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Nr27
14.04.2017 20:29 Uhr 1
So ein Schrott! Das war mal eine mutige, ungewöhnliche und tatsächlich gute deutsche Serie (auch wenn sich im Lauf der Staffel schon ein paar Klischees eingeschlichen haben). Aber ist ja klar: Wenn mir mal eine deutsche Serie gefällt, kann sie nicht erfolgreich sein (siehe auch "Tempel", wenngleich der ja wenigstens noch einen Abschlußfilm bekommt) ...

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung