Popcorn & Rollenwechsel

Noch mehr LEGO

von

«Star Wars» wurde bereits mehrfach im Fernsehen auf LEGO-Art veralbert, nun muss sich Batman im Kino die LEGO-Behandlung gefallen lassen. Welche Franchises bieten sich noch für diesen Spaß an?

«The LEGO Pirates of the Caribbean Movie»


Ahoi, ihr Landratten! So unwahrscheinlich ein Kinofilm sein mag, der sich die «Pirates of the Caribbean»-Reihe vorknöpft, eine herrlich spaßige Vorstellung bleibt es: Die Original-Filmreihe mischt Bombastaction mit jeder Menge Slapstick – und dies in LEGO-Klötzchenoptik umgesetzt zu sehen, wäre eine recht intuitiv daherkommende, liebevolle Persiflage der Vorlage. Da die Schiffe der Schurken in der Realfilmreihe immer größer werden, ist ja wohl klar, was hier in der LEGO-Version passieren muss: Im Laufe der Seeschlachten bauen die Kontrahenten Sparrows ihre Schiffe einfach neu und in immer schrägeren Varianten zusammen. Crossover-Potential: Ein Fluch wird heraufbeschworen, wodurch Käpt’n Jack Sparrow von «Lone Ranger»-Sidekick Tonto, «Alice im Wunderland»-Nebenfigur Hutmacher und einer wölfischen «Into the Woods»-Randfigur heimgesucht wird. Natürlich treten alle als LEGO-Minifigures auf.

«The LEGO Marvel Movie»


Kaum ein Film-Franchise hat so viele handlungsrelevante Figuren, die über die Leinwand irren, wie das 'Marvel Cinematic Universe'. Und keine Videospiel-Reihe setzt so großen Wert darauf, dass jedes Game eine absurde Anzahl an spielbaren Figuren mitbringt, wie die LEGO-Titel. Ebenso haben sowohl «The LEGO Movie» als auch «The LEGO Batman Movie» einen Teil ihres Humors darin verankert, eine Heerschar an Figuren in wenige Filmminuten zu quetschen. Eine LEGO-Parodie der großen Marvel-Saga schreibt sich also quasi von allein – zumal die Marvel-Filme eh auch von der Interaktion der Figuren leben. Und in «The LEGO Marvel Movie» gibt es dann überzeichnete Versionen dieser Figuren zu sehen, die darum zanken, wie eine völlig überzogene Bedrohung des Weltfriedens zu bewältigen ist.

«The LEGO Mittelerde Movie»


Schreck lass nach: Frodo reist völlig aufgelöst nach Hobbingen zurück, um seine Freunde um Hilfe zu bitten! In den unsterblichen Landen westlich des Meeres ist Gandalf unter eine Tonne von Bauklötzen begraben worden. Frodo glaubt, dass nur die geballten kreativen Kräfte von Merry, Sam und Pippin den Zauberer mittels einiger Bastelstunden aus seiner misslichen Lage befreien können. Doch wie sich herausstellt, ist dies eine Falle – während die Hobbits in den sich als Phantom-Zone entpuppenden unsterblichen Landen sind, fällt ein dunkler Schatten über Mittelerde. Können Legolas, sein Zwillingsbruder Will Turner, Gimli, König Artus, Thorin Eichenschild, E.T., Einhornkitty und Harley Quinn den Geist Sarumans aufhalten? Wer schafft es, die Hobbits wieder zurück nach Mittelerde zu bringen? Und wie ergeht es Gandalf unter all den LEGO-Bausets?

«The LEGO James Bond Movie»


Der britische Geheimdienst hat es satt, dass die Amerikaner mit ihrer IMF und dem jeden noch so verrückten Stunt auf sich nehmenden Ethan Hunt in der Welt der Spionage plötzlich sämtliche Lorbeeren abräumen. Also beordert Ihre Majestät James Bond aus seinem Urlaub zurück. Da Q, der mit dieser Aufgabe betreut wurde, gerade völlig abgelenkt ist, schickt er den Befehl aus Versehen an mehrere gesicherte Endgeräte gleichzeitig. Einen Tag später stehen sechs James Bonds vor der Tür. „Na meinetwegen“, sagt sich die Queen, und schickt sie alle auf eine gefährliche Mission, um den durchgeknallten Brickfinger zu stoppen. Doch sind sechs Bonds wirklich effektiver als einer alleine?

«The LEGO Harry Potter Movie»


Eine gar nicht einmal so absurde Vorstellung, ist auf der großen Leinwand doch Warner Bros. der Partner der LEGO-Lizenz, also der Konzern, bei dem auch die «Harry Potter»-Kinofilme beheimatet sind. Als Plot bietet sich eine durch LEGO-Irrsinn völlig entgleisende Adaption von «Harry Potter and the Cursed Child» an, die in ein hektisches Actionfinale mündet (obligatorisch für einen LEGO-Film!). Crossover-Potential: LEGO-Hermine beichtet ihre Beziehung zum LEGO-Biest; LEGO-Gandalf verirrt sich nach London und wird für LEGO-Dumbledore gehalten.

Kurz-URL: qmde.de/91180
Finde ich...
super
schade
90 %
10 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDas Erste holt Terror-«Tatort» im April nachnächster ArtikelSky: ‚Fehler gemacht‘
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Sky TV-Tipp

Tennis: ATP World Tour Miami Open

Heute • 17:00 Uhr • Sky Sport 1 HD


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
Halbzeit. Die Squadra Azzurra führt. Hier geht's zum Stream: https://t.co/VRDJd5opaI #ssnhd https://t.co/AmgJFvrK6K
Sky Sport Austria
45': Pause in Innsbruck! #AUTFIN
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Before I Wake»

Zum Heimkinostart des Gruselthrillers «Before I Wake» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Heute vor 70 Jahren entstand der Song Smoke! Smoke! Smoke! (That Cigarette)
Am 27. März 1947 schrieben Merle Travis und Tex Williams "Smoke! Smoke! Smoke! (That Cigarette)" und stürmten damit für 16 Wochen die Nummer 1 der C... » mehr

Werbung