US-Fernsehen

Keine Fortsetzung für «Murder in the First»

von   |  1 Kommentar

Nach drei Staffeln mit insgesamt 32 Folgen ist erst einmal Schluss: TNT wird die Serie in den USA nicht fortsetzen.

Serien bei TNT (Auswahl)

  • Rizzoli & Isles
  • Falling Skies
  • Major Crimes
  • Legends
  • The Quest – Die Serie
Der US-Sender TNT macht nach drei Staffeln Schluss mit seiner eigenproduzierten Krimiserie «Murder in the First». Der Grund: Der Sender befindet sich derzeit in einem Programmumbau und möchte stärker auf Serien mit fortlaufender Handlung setzten. Gestartet war die Krimiserie im Jahr 2014, die Staffelfinals des dritten Durchgangs waren in Deutschland und den USA erst letzten Monat zu sehen gewesen.

Das besondere an «Murder in the First»: Pro Staffel beschäftigt sich die Serie jeweils nur mit einem Mordfall. In Deutschland war die Serie, die in drei Staffeln auf 32 Folgen gekommen ist, im Pay TV bei TNT Serie zu sehen gewesen.

«Murder in the First» handelt von Terry English (Taye Diggs) und Hildy Mulligan (Kathleen Robertson), die in San Francisco als Detectives tätig sind.

Kurz-URL: qmde.de/88668
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«The Man in the High Castle»: Starttermin für Staffel zwei stehtnächster ArtikelVice möchte eigenen Sender in Deutschland
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Sentinel2003
12.10.2016 11:25 Uhr 1
"Fortlaufende Handlung"?? Bin ich im falschen Film??? Das ist eine Serie mit fortlaufender Handlung!!



So ein Käse: 3 Staffeln und Schluß... :twisted:

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Richie McDonald verlässt Lonestar
Richie McDonald: Adieu Lonestar - Hallo The Frontmen of Country Richie McDonald und Lonestar gehen getrennte Wege, wie bereits zwischen 2007 und 20... » mehr

Werbung