Quotennews

«TV total» geht mit bester Quote seit siebeneinhalb Jahren

von

Rundes Bild: Mit über 20 Prozent begonnen und mit über 20 Prozent geendet. Alle Quoteninfos zum #Raabschied.

Zur letzten Raab-Sendung

Im kollektiven Gedächtnis werden diese letzten Minuten aber vor allem deshalb bleiben, weil auf der Zielgeraden auch dem stets um emotionale Unnahbarkeit bemühten Stefan Raab seine Souveränität ein Stück weit abhanden kommt. Bei den Danksagungen an die Mitarbeiter gelingt es ihm noch, seine Tränen wegzulachen, doch bei seinen letzten Worten an das Publikum kann er sie nicht mehr vor der Kamera verbergen.
Aus "Kleiner Abschied mit großen Gesten"
Es war eine wenig spektakuläre und dennoch besondere Sendung, die Stefan Raab am Mittwoch moderierte: Es war das letzte Mal «TV total» . Der Entertainer geht in TV-Rente und verabschiedet sich von seinem Baby - am Samstag steht noch ein finales Mal für «Schlag den Raab»  vor der Kamera. Für die - inklusive Werbepausen - rund 70 Minuten lange letzte Sendung der Comedy-Show hatte sich König Lustig nur einen Gast eingeladen; seinen (ehemaligen) Showpraktikanten Elton. Mit der ab 23.15 Uhr gezeigten Finalshow generierte ProSieben die besten Quoten seit Sommer 2008. Durchschnittlich schauten 21,8 Prozent der klassisch Umworbenen zu. Es war überhaupt das erste Mal in dieser Saison, dass die Late-Night-Sendung auf mehr als 20 Prozent kam.

Zuletzt lief es am 5. Juni 2008 besser für das Format; aber das hatte seinen Grund. Damals sendete Raab direkt im Anschluss an das Finale von «Germany's Next Topmodel», das damals mit einer Quote von 30 Prozent den Zenit der Casting-Show markierte. Aus den 30 Prozent der Casting-Show machte Raab im Anschluss noch mehr als 23 Prozent. Später bewegte sich die allabendliche Blödelstunde von Raab nicht mehr auf diesem Level, wenngleich die am Mittwoch zu Ende gegangene Staffel im Schnitt eine ziemlich erfolgreiche war.

1,48 Millionen Menschen ab drei Jahren sahen den großen Abschied von Raab, die letzten Bilder aus dem bekannten Studio - hergestellt natürlich in etwas unscharfem SD. «TV total»  - und das ist durchaus irgendwie passend - war am Mittwoch übrigens ProSiebens einziger Anker. Die ab 20.15 Uhr gezeigte Drama-Serie «The Royals»  fiel in der Publikumsgunst mit gerade einmal 6,8 Prozent durch. Die vergangene total eingebrochene Ranking-Show «Hot»  erholte sich ab 22.15 Uhr zwar ein bisschen, aber blieb mit 7,3 Prozent ebenfalls ein gutes Stück unter dem Senderschnitt. Beide Formate kamen auf rund 890.000 Zuschauer - und somit deutlich später als "King of Kotelett"-Raab.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/82656
Finde ich...
super
schade
96 %
4 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«TV total»: Kleiner Abschied mit großen Gestennächster ArtikelSat.1: Wie lange schaut Pflüger um 19 Uhr noch zu?

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport Austria
Der 67-jährige Italiener ersetzt Slavisa #Jokanovic, der wegen Erfolglosigkeit gehen musste! #ssnhd https://t.co/Lg9V0PSpxg
Sky Sport News HD
TRANSFER NEWS Ranieri neuer Coach von Schürrle-Klub Fulham: https://t.co/tDNBlXJX64 #SkyTransfer https://t.co/9VKdn75pLa
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung