» Kino » Kino-News
Kino-News

Stephen Kings «Der dunkle Turm» erobert die Bildschirme

von

Die Romanreihe, an der sich schon einige Schwergewichte in der Medienindustrie verhoben haben, hat nun ein Zuhause bei Sony Pictures gefunden, das ein Multi-Media-Franchise damit aufbauen will.

Die bekanntesten Verfilmungen von King-Geschichten

  • «Carrie - Des Satans jüngste Tochter» (1976)
  • «Shining» (1980)
  • «Stand by Me - Das Geheimnis eines Sommers»
  • «Friedhof der Kuscheltiere» (1989)
  • «Es» & «Misery» (1990)
  • «Die Verurteilten» (1994)
  • «The Green Mile» (1999)
  • «Der Nebel» (2008)
Chronologisch geordnet
Lang ist die Liste an Adaptionen von Stephen King-Romanen (siehe Info-Box). Zu weltweiter Bekanntheit gelangten unter anderem die Filme «Shining», «The Green Mile» oder «Die Verurteilten». Im Serienbereich fanden seine Werke weniger Verwendung, zuletzt wurde in «Under the Dome» ein King-Stoff behandelt. Lange Zeit sehnten sich Fans des Grusel-Autors jedoch nach einer weiteren medialen Verwertung der Romanreihe «Der dunkle Turm». Die achtbändige Fantasy-Saga wird von King selbst als sein wichtigstes Werk bezeichnet und schaffte es in der Vergangenheit, Heerscharen von Fans für sich zu begeistern.

Nun will Sony Pictures zusammen mit Media Rights Capital (MRC) die Bücher auf die Bildschirme bringen. Das Medienunternehmen gab bekannt, die Buchreihe sogar sowohl als Film als auch als Fernsehserie adaptieren zu wollen. Tatsächlich versuchten schon einige andere "Big Player" in der US-amerikanischen Medienindustrie, ein ähnliches Projekt zu stemmen, sowohl Warner Bros. als auch HBO scheiterten jedoch, weder J.J. Abrams noch Ron Howard hatten Erfolg damit, eine Serie aus dem Stoff zu kreieren. Sony Pictures und MRC erhoffen sich, «Der dunkle Turm» zu einem Multi Media-Franchise werden zu lassen. Beim Schreiben der acht Bücher hat sich King vom «Herr der Ringe» und Spaghetti-Western inspirieren lassen. Die Geschichte dreht sich um den "Revolvermann" Roland Deschain, der einige Abenteuer in einer alternativen Realität erlebt. Die Bücher verbinden Elemente aus Genres wie dem Western, Horror-Stoffen, Science Fiction- und Liebesromanen.

Der erste Spielfilm soll auf Kings erstem Buch mit dem Titel "Der Revolvermann" basieren. "Ich bin begeistert, dass «Der dunkle Turm» endlich auf dem Bildschirm erscheinen wird", sagte King in einem Statement gegenüber "Deadline". "Die lang gehegten Hoffnungen derer, die sich mit Roland und seinen Freunden auf der Suche nach dem dunklen Turm auf eine Reise begeben haben, werden endlich voll erfüllt. Das ist eine brillante und kreative Annäherung an meine Bücher." Die Drehbuchautoren Akiva Goldsman und Jeff Pinkner fertigten bereits im Jahre 2010 ein Drehbuch für «Der dunkle Turm» an. Nachdem damals die Pläne für eine Verfilmung auf Eis gelegt wurden, will Sony Pictures das Skript nun wieder zum Leben erwecken. Weder ein Regisseur noch Schauspieler für die Produktion stehen zu diesem Zeitpunkt fest.

Kurz-URL: qmde.de/77518
Finde ich...
super
schade
96 %
4 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNach Staffel-Tief: «Grimm» gewinnt Zuschauer dazunächster ArtikelMehr als nur «Inspector Barnaby»?

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Sky TV-Tipp


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sven Töllner
RT @carlbildt: Sweden? Terror attack? What has he been smoking? Questions abound. https://t.co/XWgw8Fz7tj
Sky Sport Austria
#Bickel: "Wir sagen es nicht gerne, aber man muss jetzt schon die neue Saison vorbereiten!" Aussagen aus #SkyTuT:? https://t.co/gbbpen9n0b
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Williams-Tribut-Album erscheint im Mai 2017
Einige der derzeit angesagtesten Country-Künstler vereinen sich zu einem Projekt und ehren auf "Gentle Giants: The Songs of Don Williams" den großen... » mehr

Werbung